Suchen

Covestro Der Wandlungskünstler Polyurethan – seit 80 Jahren Mitgestalter der modernen Welt

Redakteur: Peter Königsreuther

Von wegen nur „Käse“: Vor 80 Jahren entdeckte Dr. Otto Bayer etwas zufällig die Polyurethanchemie. Seine Beharrlichkeit und Kreativität standen am Beginn des Siegeszugs einer der vielseitigsten Kunststoffklassen. Das sah anfangs noch ganz anders aus, wie Covestro sagt.

Firmen zum Thema

So rennt die Zeit, und ein Kunststoff zum Erfolg: Eines der eigenschaftsmäßig anpassungsfähigsten Polymere, das Polyurethan (PUR), feiert seinen 80. Geburtstag! Grund genug, wie Covestro meint, für eine textliche und filmisch Hommage an den knallharten, schaumweichen oder auch gummiartigen Wandlungskünstler, der auch noch als unverwüstlicher Klebstoff oder dekorativer Lack beeindrucken kann.
So rennt die Zeit, und ein Kunststoff zum Erfolg: Eines der eigenschaftsmäßig anpassungsfähigsten Polymere, das Polyurethan (PUR), feiert seinen 80. Geburtstag! Grund genug, wie Covestro meint, für eine textliche und filmisch Hommage an den knallharten, schaumweichen oder auch gummiartigen Wandlungskünstler, der auch noch als unverwüstlicher Klebstoff oder dekorativer Lack beeindrucken kann.
(Bild: Covestro)

Polyurethane haben laut Covestro die Welt verändert. Ihnen verdanken wir energieeffiziente Kühlschränke, bequeme Polstermöbel, sichere Autositze, schützende Lacke und leichtgewichtige Composites – siehe auch dieses Video. Und die Karriereleiter hat noch viele Sprossen, wie es weiter heißt.

Polyurethanforschung mit maximaler Ressourceneffizienz

„Mit Neugier und Mut treibt Covestro die Entwicklung von Polyurethanen (PUR) voran, um die Welt lebenswerter zu machen“, betont Daniel Meyer, globaler Leiter des Segments Polyurethane. Dabei überlasse man nichts dem Zufall, sondern überwinde gezielt bestehende Grenzen, um noch effizientere Dämmstoffe, leichtere Materialien und ressourcenschonendere Produkte zu schaffen.

Alle neuen Entwicklungen müssen die Nachhaltigkeitsziele von Covestro erfüllen. „Wir verfolgen einen umfassenden Ansatz, der den gesamten Produktlebenszyklus einschließlich der sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte berücksichtigt“, so Meyer. „Unsere Produkte werden auf Kohlenstoffbasis hergestellt. Dabei ist es das Ziel, den maximalen Nutzen aus dem eingesetzten Kohlenstoff zu ziehen. Dies will Covestron un an vier aktuellen Beispielen erläutern:

Kühlmöbel werden durch Polyurethan-Isolation effektiver

Polyurethane leisten einen wichtigen Beitrag, um die weltweite Versorgung mit Nahrungsmitteln sicherzustellen: Rund 95 % aller Kühlschränke auf der Erde sind mit Polyurethan-Hartschaum wärmeisoliert, wie Covestro betont. Mit dem Baytherm Microcell Polyurethansystem lasse sich die Dämmleistung der Geräte noch einmal um rund 10 % steigern. Das bedeute weitere Energie- und Kosteneinsparungen in Haushalten sowie die Senkung von CO2-Emissionen. Ein führender Gerätehersteller nutzt das System bereits für seine Produktion, wie es heißt.

(ID:45007449)