Krauss-Maffei Deutsche Spritzgießtechnik-Koryphäe hält Einzug in die Plastics Hall of Fame

Redakteur: Peter Königsreuther

Dr. Karlheinz Bourdon, Senior Vice President Integration bei KraussMaffei, wird am 6. Mai auf der NPE 2018 in Orlando offiziell in die Plastics Hall of Fame aufgenommen, wie Krauss-Maffei stolz berichtet. Der Grund dafür sei seine Hingabe und Ausdauer, um die Kunststofftechnik voran zu treiben – das ist das Hauptkriterium, um diese Ehre zu erlangen.

Firmen zum Thema

Dr. Karlheinz Bourdon, ein, wie Krauss-Maffei betont, großen Denker und Lenker in der Spritzgießtechnik, wurde jetzt in die Plastics Hall of Fame aufgenommen, die sich in der Universität Massachusetts in Lowell in den USA befindet.
Dr. Karlheinz Bourdon, ein, wie Krauss-Maffei betont, großen Denker und Lenker in der Spritzgießtechnik, wurde jetzt in die Plastics Hall of Fame aufgenommen, die sich in der Universität Massachusetts in Lowell in den USA befindet.
(Bild: Krauss-Maffei)

Dr. Karlheinz Bourdon gilt als großer Denker und Lenker in Sachen Spritzgießtechnik. In seiner langjährigen Tätigkeit in führenden Positionen in der Kunststoffindustrie habe Dr. Bourdon die Entwicklung in der Spritzgießtechnik in den vergangenen Jahren entscheidend geprägt und mit vorangetrieben, betont die Plastics Academy. Bourdons Werdegang begann mit dem Studium des Maschinenbaus, im Zuge dessen er 1989 an der RWTH Aachen promovierte.

Erste Meriten bei Krauss-Maffei geholt

Im Jahre 1990 begann er bei Krauss-Maffei als Leiter Systemtechnik und setzte erste technologische Meilensteine auf dem Gebiet der automatisierten Werkzeugwechsel- und Roboterentnahmesysteme. Nach seinem Wechsel zu Ferromatik Milacron, wo er zuletzt als President Global Plastics Machinery das weltweite Kunststoffgeschäft verantwortete, habe er vor allem die Entwicklung innovativer elektrischer Spritzgießmaschinen vorangetrieben.

2008 kehrte er als Geschäftsführer und CEO Spritzgießtechnik zu Krauss-Maffei zurück und übernahm an den Gestaden der Isar dann vor sechs Jahren die Position des Vice President Technologies des Segments Spritzgießtechnik. Unter seiner Führung, heißt es, wurden zahlreiche Neuentwicklungen, wie beispielsweise die modulare hydraulische GX- und die elektrische PX-Spritzgießmaschinen-Baureihe oder Colorform, ein Verfahren zur Veredelung von Oberflächen mit Polyurethan, erfolgreich an den Markt gebracht.

Ein heller Kopf in Sachen Technik und Strategie

Seit der Übernahme der Krauss-Maffei Gruppe durch Chemchina vor zwei Jahren, zeichnete Dr. Bourdon als Senior Vice President Integration verantwortlich für die Integration der bestehenden Maschinenbau-Unternehmen von Chemchina in die Krauss-Maffei Gruppe.

Dr. Bourdon ist heute Vorstandsmitglied des VDMA Fachverbands Kunststoff- und Gummimaschinen und unterstützt im Kuratorium mit seinem Wissen und Erfahrungsschatz renommierte Universitäten und Forschungsinstitute der Kunststofftechnik, zu denen etwa das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Aachen oder das Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik (IMWS) gehören. Seit 2015 ist er Vice President der European Plastics and Rubber Machinery Association (Euromap).

(ID:45100896)