Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Hannover-Messe 2014

Die Spacemouse steuert jetzt auch Roboter

| Redakteur: Stefanie Michel

Einfache Roboterbedienung. In das Kuka-Smartpad ist das Spacemouse Module integriert.
Bildergalerie: 2 Bilder
Einfache Roboterbedienung. In das Kuka-Smartpad ist das Spacemouse Module integriert. (Bild: Michel)

Was für 3D-CAD-Konstrukteure beinahe schon Standard geworden ist, hält nun Einzug in Industrieanwendungen: Die 3D-Maus. Das neue Spacemouse Module lässt sich in unterschiedlichste Applikationen der Robotik und Automatisierung integrieren.

Ein Joystick für industrielle Anwendungen mit 6 Freiheitsgraden – das bietet 3D-Connexion mit dem neuen Spacemouse Module, das das Unternehmen auf der Hannover-Messe vorstellt. Die opto-elektronische und damit verschleißfreie Bedienkappe ist in zwei Varianten verfügbar: Das Spacemouse Module Serial verfügt über eine standardisierte serielle UART-Schnittstelle, die die Einbindung in industrielle Anwendungen erleichtert. Das Spacemouse Module USB wird vom Betriebssystem als 3D-Joystick mit sechs Achsen erkannt. Beide Varianten erfüllen die Anforderungen der Schutzklasse IP54 und sind somit resistent gegen Staub und Spritzwasser; sie halten auch gegen Alterung, extremen Temperaturen oder statischen Magnetfeldern stand.

Mit der Bedienkappe haben die Nutzer ihre Anwendungen im wahrsten Sinne des Wortes in der Hand, denn das opto-elektronisches Messsystem darunter wandelt die bis zu sechs Freiheitsgrade in elektrische Signale umwandelt. Diese werden in kartesische Koordinaten (X,Y,Z,A,B,C) transformiert und über eine serielle oder USB-Schnittstelle an die gewünschte Anwendung weitergegeben – beispielsweise einem Roboter. Bis zu 700 Messstufen in jeder Achse sorgen dabei für eine hohe lineare Präzision.

Anlaß für die Entwicklung, so Uwe Rechkemmer, Sales Director Central Europe bei 3Dconnexion, war die Programmierung für einen Kuka-Roboter. Um dies zu vereinfachen und zu beschleunigen, wurde das Spacemouse Module an die Kuka-Steuerung Smartpad angebaut. Eine Herausforderung seit diese Entwicklung gewesen, doch nun ist es möglich auch andere, industrielle Anwendungen damit auszustatten. Antonio Pascucci, Vice President Products bei 3Dconnexion: „Durch die Kombination unserer patentierten 3D-Sensorstechnologie mit dem äußerst langlebigen und robusten Design bietet das Spacemouse Module Präzision unter allen Bedingungen, egal ob in der Produktionshalle oder im Labor.“ Die beide Produktvarianten sind ab sofort für 79 Euro zzgl. Mehrwertsteuer erhältlich.

3D-Connexion auf der Hannover-Messe 2014: Halle 7, Stand A38

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42637914 / CAD/CAM/PDM/PLM)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen