Suchen

Industrie 4.0 in der Verbindungstechnik Die Verschraubung geht den nächsten smarten Schritt

| Redakteur: Peter Königsreuther

Hytorc, heißt es, schreitet in Sachen Digitalisierung und damit in Richtung Industrie-4.0-Verschraubungstechnik weiter voran. Und zwar mit einer neuen PC-Software.

Firma zum Thema

Hytorc hat den nächsten Step der Industrie-4.0-Verschraubung getan. Mit der Einbindung der PC-Software „Multitool“ in die Eco2Touch-Schraubprozesssteuerung klappt bei Bedarf auch die flotte Stützwerttabellen-Konvertierung. Und das ist noch nicht alles...
Hytorc hat den nächsten Step der Industrie-4.0-Verschraubung getan. Mit der Einbindung der PC-Software „Multitool“ in die Eco2Touch-Schraubprozesssteuerung klappt bei Bedarf auch die flotte Stützwerttabellen-Konvertierung. Und das ist noch nicht alles...
(Bild: Hytorc)

Genauer gesagt, gelingt das mit der Einbindung der PC-Software „Multitool“ in die Eco2Touch-Schraubprozesssteuerung. Eine Maßnahme, durch die Hytorc konsequent den Ansatz der Vollautomatisierung verfolge, um den Komfort und die Qualitätssicherung auf ein neues Niveau zu heben. Von dieser Innovation sollen alle Anwender profitieren, deren Maschinen und Anlagen Serienverschraubungen der Kategorie A und B durchführen, und diese somit der Dokumentationspflicht unterliegen, heißt es weiter.

Unvergleichlich zuverlässig und funktionsgeladen schrauben

Zu den weiteren vorteilhaften Effekten, die sich aus dieser Systemkombination ergeben, zählen die Verschraubungsspezialisten aus Krailling bei München den deutlichen Zeitgewinn, die systematische Eliminierung von Fehlerquellen und die erhebliche Steigerung des Anwenderkomforts, denn der Nutzer muss die Daten nun nicht mehr händisch selektieren, kopieren, übertragen und ablegen. „Unsere fortschrittliche Eco2Touch-Schraubprozesssteuerung, die leistungsfähigen Hytorc-Schraubwerkzeuge und die Multitool-Software sind optimal aufeinander abgestimmt“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer von Barbarino & Kilp GmbH – Hytorc, dazu. Der gesamte Verschraubungsvorgang erfolgt laut Junkers dabei vollautomatisch und prozesssicher, was bestmögliche Qualität und ausnahmslose Rückverfolgbarkeit gewährleistet. Es gebe derzeit kein anderes System, das diesen Funktionsumfang und diese Zuverlässigkeit zu bieten habe.

Bildergalerie

Maximale Leistung im voll automatisierten Umfeld

Nach Informationen von Hytorc ist Multitool mit Windows-Systemen kompatibel. Die Software passe zu allen Hytorc-Eco2Touch-Aggregaten und könne auch jederzeit nachgerüstet werden. Das Programm spielt seine Trümpfe in Sachen Maximalleistung beim Vernetzen, im vollautomatisierten Betrieb, im Roboterbetrieb oder bei Serviceanlagen aus, welche im Feld genutzt würden und nur zyklisch ins Unternehmen zurückkämen. Sobald sich eines dieser Systeme im Kundennetzwerk befindet, erklärt Hytorc, werden neue Daten erkannt und in einem definierten Zielordner abgelegt. Den gesamten Vorgang übernimmt die Software und dokumentiert zeitgleich alle Prozessschritte, heißt es weiter.

Schnell zur Stützwerttabelle mit hoher Datensicherheit

In Multitool kann man auch die beiden Softwaremodule „Stützwerttabellen-Konverter“ und „Pumpen Synchronisierer“ implementieren, die nach Bedarf wahlweise erworben werden können. Mit dem Stützwerttabellen-Konverter ließen sich simpel und schnell Stützwerttabellen für den Gebrauch auf der Eco2Touch erzeugen. Das Druck-Drehmoment-Diagramm kann parallel zur Dateneingabe genutzt werden, um die Plausibilität der Werte mit einem kurzen Blick zu kontrollieren, präzisiert Hytorc. Per USB-Stick oder über eine WIN-SCP-Verbindung ist die konvertierte Stützwerttabelle auf die Eco2Touch übertragbar und kann sofort verwendet werden.

Mithilfe des Multitool-Softwaremoduls „Pumpen Synchronisierer“ können die erzeugten Messdaten (.dat, .pdf, .txt; .xls), Screenshots, Stützwerttabellen und Schraubprogramme beliebig vieler Eco2Touch-Aggregate mit einem PC synchronisiert werden, so Hytorc. Vorausgesetzt, dass sich der PC mit den Eco2Touchs vernetzt ist! Die Synchronisierung erfolge ausschließlich vom Eco2Touch-Aggregat zum PC, die Gegenrichtung sei ausgeschlossen, was die Sicherheit erhöhe, und verhindere, dass versehentlich Daten auf der Eco2Touch verändert oder gelöscht würden.

Eingabefehler durch Bediener sind jetzt passé

Für Anwendungsfälle, die maximale Präzision erforderten, halte die Multitool-Software eine weitere Funktion parat: in Kombination mit Kalibrierprüfplätzen von Hytorc bietet das Programm eine Schnittstelle zur vollautomatischen Generierung der Druck-Drehmoment-Tabellen für die Eco2Touch. Das bedeutet, dass Eingabefehler durch den Bediener der Vergangenheit angehören, verspricht Hytorc. Verglichen mit dem Einsatz von Standardtabellen, erreicht man mit diesem Ansatz auch eine höhere Systempräzision, heißt es abschließend.

(ID:46361310)