Suchen

Textil-Sharing Einmal bestellt, immer saubere Eingangsbereiche

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Rund 200 Mal kann eine gemietete Fußmatte nach dem Waschen wieder eingesetzt werden. Damit halten die Matten den Schmutz aus Betriebshallen dauerhaft fern und sorgen für Nachhaltigkeit in der Gebäudereinigung.

Firma zum Thema

Mewa bietet die Fußmatten-Service für B2B-Kunden an: Einmal bestellen, immer wieder nutzen, ohne sich um das Waschen der Matten kümmern zu müssen.
Mewa bietet die Fußmatten-Service für B2B-Kunden an: Einmal bestellen, immer wieder nutzen, ohne sich um das Waschen der Matten kümmern zu müssen.
(Bild: Mewa)

Um ein Gebäude sauber zu halten, sind Schmutzauffangmatten wichtig. Ausgelegt in Eingangsbereichen und Korridoren bleibt der Schmutz auf der Matte und wird nicht in andere Räume weitergetragen. Zum persönlichen Eigentum muss die Matte deshalb allerdings nicht gehören. „Nutzen statt besitzen“ heißt es bei Textil-Dienstleister Mewa, der Matten im Mietservice anbietet.

Rund 2,5 Millionen Matten wäscht Mewa jährlich. Das Unternehmen bietet Textilsharing für B2B-Kunden an. Geht es um Fußmatten, heißt dies: Einmal ordern, aber immer wieder nutzen, ohne sich um das Waschen der Matten kümmern zu müssen, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Kunden erhalten passende Matten für ihren Bedarf. An vorab vereinbarten Terminen holt ein Servicefahrer von Mewa die schmutzigen Matten ab und bringt saubere als Ersatz, wie es weiter heißt.

Gute Umweltbilanz

Der Dienstleister wäscht die Matten in Industrie-Waschstraßen, die auch stärksten Schmutz aus den Matten holen. Rund 200 Mal kann eine Matte anschließend wieder in den Einsatz gehen, bevor sie ersetzt werden muss, so Mewa. Damit weise sie eine gute Umweltbilanz auf.

Erhältlich sind die Matten in zwei Ausführungen: Als Fußmatte oder als Borstenmatten für Bereiche, in die besonders viel Schmutz getragen wird. Die grauen beziehungsweise schwarzen Matten sind rückseitig beschichtet und damit rutschfest. Sie können auch als Logomatte geliefert werden, so Mewa.

(ID:46902692)