Suchen

Hannover Messe 2019 ERP implementiert Augmented Reality

Redakteur: Melanie Krauß

Planat nutzt Virtual- und Augmented Reality in Kombination mit seiner ERP/PPS-Lösung Fepa. Die neuen Möglichkeiten präsentiert der ERP-Hersteller auf der Hannover Messe.

Firma zum Thema

Der ERP-Hersteller Planat hat eine Datenbrille in seine ERP/PPS-Lösung eingebunden.
Der ERP-Hersteller Planat hat eine Datenbrille in seine ERP/PPS-Lösung eingebunden.
(Bild: ddm hopt + schuler)

Durch die Integration einer Datenbrille und eines Fingerscanners sorgt Fepa Planat zufolge für maximale Prozesssicherheit im Waren- oder Produktionsfluss. Die Datenbrille zeigt beispielsweise relevante Informationen zu Lagerstandorten, der Scanner erlaubt eine sofortige Erfassung von Artikeln, Packstücken oder Bauteilen. Daraus ergebe sich eine massive Zeiteinsparung von bis zu 30 %.

Um die Aufmerksamkeit optimal zu lenken, werden sekundäre Informationen links in einem Drittel des Sichtfeldes der Datenbrille dargestellt, alle wesentlichen Informationen mittig und rechts. Fepa ist auf den Bedarf produzierender Unternehmen zugeschnitten und bietet einen adaptionsfähigen ERP-Standard. Mit einzelnen Modulen kann das System entsprechend auf das Unternehmen zugeschnitten werden. BI-Dashboards helfen derweil konkret bei der Unternehmensführung und geben in Echtzeit einen Einblick in die entscheidenden Kennzahlen.

Die Planat GmbH auf der Hannover Messe 2019: Halle 7, Stand D12

(ID:45820070)