Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Wettbewerb

Erster internationaler Wettbewerb in der Disziplin Roboterprogrammierung

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Fanuc und WorldSkills planen die erste internationale Meisterschaft für Roboterprogrammierer.
Bildergalerie: 1 Bild
Fanuc und WorldSkills planen die erste internationale Meisterschaft für Roboterprogrammierer. (Bild: FUENF6 GmbH/Joachim Stretz)

Fanuc und die internationale Wettbewerbsorganisation Worldskills fördern in Zukunft gemeinsam junge Roboterprogrammierer. Dazu wird 2019 ein Kompetenzwettbewerb für Roboter-Systemintegratoren veranstaltet.

Zum ersten Mal wird in der russischen Stadt Kasan ein internationaler Wettbewerb in der Disziplin Roboterprogrammierung ausgerichtet. Während diese Meisterschaft ein Pilotprojekt ist, hofft man, sie in Zukunft als regelmäßigen internationalen Wettbewerb zu etablieren. Insgesamt wird erwartet, dass Kasan Teilnehmer aus rund 60 Ländern und Regionen sowie 250.000 Zuschauer an allen Veranstaltungsorten anzieht.

Fanuc hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Industrierobotern“, sagt Shinichi Tanzawa, President & CEO der Fanuc Europe Corporation. Weltweit hat Fanuc mehr als 550.000 Roboter in Fabriken installiert. „Wir freuen uns sehr, ein globaler Partner von Worldskills zu sein und jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, mehr über die Roboterprogrammierung zu lernen.“ Fanuc selbst hat an vielen seiner weltweiten Standorte Trainingszentren eingerichtet. Dort bietet das Unternehmen Schulungen für Mitarbeiter von Kunden in der Bedienung und Programmierung von Industrierobotern an. „Wir hoffen, dass die Teilnehmer des Worldskills-Wettbewerbs ihr Wissen nutzen können, um ihre Karrierechancen zu verbessern“, ergänzt Tanzawa.

Finanzspritze für eine revolutionäre Roboterprogrammierung

Industrieroboter

Finanzspritze für eine revolutionäre Roboterprogrammierung

13.12.18 - Wandelbots nutzt KI-getriebene Entwicklung zur vollautomatischen Integration von Industrierobotern durch demonstrationsbasierte Programmierung. Der Ansatz überzeugte und verhalf zu einer 6 Mio. Euro Finanzierung. lesen

„Fanuc zeigt, dass die Zukunft der beruflichen Fähigkeiten von Innovation und Automatisierung geprägt ist“, sagt Alexander Amiri, Director of Sponsorship and Partnership bei Worldskills. „Das Engagement von Fanuc als Globaler Partner von Worldskills hilft jungen Menschen auf der ganzen Welt, die Fähigkeiten und den Pioniergeist zu entwickeln, die erforderlich sind, um auf Veränderungen in der Produktion zu reagieren.“

Worldskills und Fanuc haben bereits in der Vergangenheit auf nationaler Ebene erfolgreich zusammengearbeitet. In Frankreich zum Beispiel haben die beiden Partner nationale Industrieroboter-Wettbewerbe organisiert.

Über Worldskills

Worldskills engagiert sich seit 1947 für die Anerkennung qualifizierter beruflicher Fähigkeiten. Durch Wettbewerbe in 80 Mitgliedsländern und -regionen sowie durch eine Weltmeisterschaft der beruflichen Fertigkeiten fördert Worldskills weltweit die Qualifizierung von Fachkräften. Worldskills gibt jungen Menschen Vertrauen, stärkt das Gemeinwesen und trägt durch die Unterstützung beruflicher Qualifizierung zur Entwicklung der Volkswirtschaft bei.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45678536 / Montage/Handhabung/Robotik)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen