Suchen

Formlabs

Farbenmischen für 3D-Drucker im SLA-Verfahren

| Redakteur: Simone Käfer

Wer mit einem 3D-Drucker im SLA-Verfahren druckt, kann nun seine Farben selbst mischen. Ein Video erklärt, wie es funktioniert.

Firmen zum Thema

Formlabs ermöglicht es Anwendern der Stereolithographie ihre Farben selbst zu mischen. Das Color Kit enthält alle benötigten Elemente.
Formlabs ermöglicht es Anwendern der Stereolithographie ihre Farben selbst zu mischen. Das Color Kit enthält alle benötigten Elemente.
( Bild: Formlabs )

Mit dem Color Kit von Formlabs können Anwender der Stereolithographie (SLA) die gewünschte Farbmischung nun selbst bestimmen. Die integrierte Lösung eine benutzerdefnierte Farbgestaltung und kunstharzbasierten 3D-Druck in Farbe, ohne manuelles Lackieren. Als Teil von Form X, der experimentellen Produktplattform des Unternehmens für fortgeschrittene Anwender, bietet das Color Kit 16 Farbrezepte sowie die Möglichkeit, beliebige Farben mithilfe des Color Picker Tools von Formlabs zu mischen.

Jedes Farbkit enthält eine Farb­basis, Farbpigmente in Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz und Weiß, Spritzen zur einfachen Messung und eine Rezeptsammlung. Die Pigmente werden in die Farbbasis eingemischt, um eine volle Kartusche farbiges Kunstharz zu erhalten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45074093)