Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

3D-Metalldruck

Gefertec stellt neue ARC-Version mit Qualitätskontrolle vor

| Redakteur: Simone Käfer

Die neue Version der ARC 405 stellt Gefertec auf der EMO Hannover vor. Integriert ist bereits der Prozesskopf mit Schmelzbadkontrolle. Auf dem Foto gewährt das Unternehmen einen Blick in die derzeitige Version der ARC 405.
Die neue Version der ARC 405 stellt Gefertec auf der EMO Hannover vor. Integriert ist bereits der Prozesskopf mit Schmelzbadkontrolle. Auf dem Foto gewährt das Unternehmen einen Blick in die derzeitige Version der ARC 405. (Bild: Gefertec)

Zur Qualitätssicherung in der Additiven Fertigung gehört auch die richtige Temperatur an der Schweißdüse. Gefertec stellt dazu auf der EMO Hannover einen neuen Prozesskopf vor.

Gefertec stellt auf der EMO Hannover die neue Maschinenversion seiner ARC 405 und den Prozesskopf ARC QM Head vor. In ihn integriert ist eine Schmelzbadkontrolle zur Qualitätssicherung, mit der sich der Schweißprozess überwachen, aufzeichnen und dokumentieren lässt. Anwender können sämtliche Prozessparameter sowie ein Videobild abrufen. Mit dieser Qualitätskontrolle will Gefertec die Stabilität des gesamten Fertigungsprozesses nachweisen.

Eingebaut ist der Prozesskopf in eine neue Maschinenversion der ARC405, die mit Unterstützung des Minderheitsgesellschafters EMAG voraussichtlich ab März 2020 lieferbar sein wird. Ausgestellt wird sie bereits auf der EMO Hannover 2019, in Halle 9 an Stand K03. Ein weiterer Vorteil der Zusammenarbeit von Gefertec und EMAG ist die Möglichkeit zur Serienfertigung. Damit kann Gefertec die erhöhte Nachfrage nach seinen ARC-Maschinen bedienen und kürzere Lieferzeiten gewährleisten.

Auf EMO-Stand werden auch Kunden und Partner, die das neue Verfahren bereits anwenden, vertreten sein. So hat beispielsweise die Deutsche Bahn AG zusammen mit Rolf Lenk den Radsatzlagerdeckel als hoch-priorisiertes Ersatzteil für eine Güterlokomotive auf einer Gefertec-Maschine gefertigt. Dieser Radsatzlagerdeckel ist inzwischen für den Einsatz qualifiziert.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46012834 / Additive Fertigung)

Themen-Newsletter Additive Fertigung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen