Suchen

Rösler Oberflächentechnik Gleitschleifen in neuer Dimension

| Redakteur: Claudia Otto

Mit dem Flow-Finisher hat Rösler eine Gleitschliffanlage entwickelt, die sich laut Hersteller durch hohe Leistung und Flexibilität sowie geringen Platzbedarf und einfache Automatisierbarkeit auszeichnet. Die neuen Möglichkeiten des Gleitschleifens will das Unternehmen auf der Metav 2008 präsentieren.

Firmen zum Thema

Immer kürzere Produktlebenszyklen und zunehmende Variantenvielfalt bei steigendem Kostendruck erfordern auch beim Gleitschleifen neue Lösungen. Die Anlage kann für das Entgraten, Schleifen, Verrunden, Polieren, Reinigen und Entfetten von kleinen und flächigen bis hin zu größeren Werkstücken jeder Geometrie und aller Materialien eingesetzt werden. Deformationsempfindliche Werkstücke lassen sich mit der Anlagentechnik ebenfalls gut bearbeiten, wie der Hersteller angibt.

Teile und Schleifkörper werden durch ein stabiles Band im Arbeitsbereich kontinuierlich umgewälzt. Die Anpassung auf die Bearbeitung unterschiedlicher Teile erfolgt durch die Regulierung der Bandgeschwindigkeit sowie durch die Bestückung mit den jeweils ausgewählten Schleifkörpern.

Dabei ermögliche die variabel einstellbare Bandgeschwindigkeit sowohl eine intensive als auch schonende Bearbeitung. Durch die fließende Bewegung lassen sich auch empfindliche Werkstücke gleitschleifen, die in diesem Verfahren bislang nicht bearbeitet werden konnten.

Rösler Oberflächentechnik GmbH, Halle 1, Stand E18

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 246820)