Suchen

Absauganlagen

Gruppenabsaugung vereint Vorteile von Einzel- und Zentralanlagen

| Autor/ Redakteur: Stéphane Itasse / Stéphane Itasse

Die Integration von lufttechnischen Anlagen in eine Fertigung lässt oft die Wahl zwischen Einzelanlagen mit vielen Wartungspunkten und einer aufwendig zu installierenden Zentralanlage. Ein Kompromiss sind Gruppenabsaugungen: Dabei erhalten mehrere Maschinen eine Absauganlage mit einem zentralen Filter.

Firmen zum Thema

Die Gruppenabsaugung von Büchel filtert mit einem zweistufigen Elektrofilter sowohl Öl als auch Kühlschmierstoff aus der Luft heraus.
Die Gruppenabsaugung von Büchel filtert mit einem zweistufigen Elektrofilter sowohl Öl als auch Kühlschmierstoff aus der Luft heraus.
(Bild: Büchel)

Kühlschmierstoffe (KSS) sind in der spanenden Fertigung unverzichtbar. Doch durch entstehen auch Öl- und Emulsionsnebel, die Mitarbeiter krank machen, häufigere Wartung und Reinigung erfordern und die Umwelt belasten. Nicht zuletzt die gesetzlichen Bestimmungen machen deshalb eine Absauganlage unbedingt erforderlich. So stellt sich oft nur die Frage nach dem Wie, gerade wenn eine Absaugung in eine bestehende Fertigung integriert werden soll. Die Büchel GmbH, Experte Luftreinhaltung und Anlagenbau aus Niederstotzingen, passt laut eigener Mitteilung Absaugungen auf die Gegebenheiten an.

Gruppenabsauganlagen können genau an die Fertigung angepasst werden

Grundsätzlich habe der Anwender die Wahl, ob er eine Absauganlage für jede Maschine einzeln, für mehrere Maschinen zusammen oder für die gesamte Halle auslegen will. Dabei habe jede Variante ihre Vor- und Nachteile. Beim Einbau in eine bestehende Fertigung ist laut Büchel oftmals die Gruppenanlage sinnvoll, als Kompromiss zwischen Einzel- und zentraler Absaugung.

Bildergalerie

Bei der Gruppenabsaugung würden die abzusaugenden Maschinen nach fertigungstechnischen oder räumlichen Aspekten zu Absauggruppen zusammengefasst. Ein zentraler Filter für jede Gruppe reinige dann die verschmutzte Luft. So schaffe der Anbieter mehrere kleinere Absauganlagen in einer Werkhalle, abgestimmt auf die Leistung und Nutzungshäufigkeit. Um diese genau in die Fertigung einzupassen, baut und entwickelt Büchel nach eigenen Angaben sämtliche Zubehörteile, Sonderkonstruktionen, wie Formteile, Absaughauben oder komplette Maschinenverkleidungen, Rohrleitung und Kanäle, selbst.

Auch verschiedene Maschinen bei der Gruppenabsaugung kombinierbar

Bei einer Gruppenabsaugung sei es unerheblich, ob alle Maschinen, die daran angeschlossen sind, gleich sind. Bei einer gemischten Fertigung könnten Maschinen, die zusammen stehen, auch zusammen abgesaugt werden. Wichtig sei nur, die Maschinen sinnvoll zu gruppieren.

Dabei könne zum Beispiel auch der verwendete KSS ausschlaggebender Faktor sein: Das habe zwar keine Auswirkungen auf das Filtrieren der verunreinigten Luft, jedoch könne dann das herausgefilterte Öl beziehungsweise der KSS nicht zurück in die Maschinen geleitet werden, wenn unterschiedliche KSS Verwendung fänden. Zudem sei bei Emulsion ein Vorabscheider notwendig, bei Öl sei eine große Filterfläche von Vorteil.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42483200)