Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Automatisiertes Sägen

Halb- oder vollautomatisch mit Zeitsparfaktor sägen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Bomar stellt auf der Intec 2019 die Bandsäge Proficut 257.230 GANC vor. Nach Vorgabe der Schnittmengen mit unterschiedlichen Längen der Werkstücke erfolgt das Sägen vollautomatisch, sagt Bomar. Im Automatikbetrieb sind außerdem Gehrungsschnitte bis 45° machbar.
Bildergalerie: 1 Bild
Bomar stellt auf der Intec 2019 die Bandsäge Proficut 257.230 GANC vor. Nach Vorgabe der Schnittmengen mit unterschiedlichen Längen der Werkstücke erfolgt das Sägen vollautomatisch, sagt Bomar. Im Automatikbetrieb sind außerdem Gehrungsschnitte bis 45° machbar. (Bild: Bomar)

Bomar setzt bei seinem Intec-2019-Auftritt unter anderem auf zwei Bandsägetypen, die das Werkstattleben vereinfachen sollen.

Mit von der Partie ist etwa der Sägeautomat Proficut 275.230 GANC. Diese Bandsäge mit NC-Steuerung ist laut Hersteller für das Trennen von Profilen sowie Vollmaterialen mit eher kleineren Durchmessern auf hohem Sicherheitsniveau konzipiert und bietet außerdem bestmögliche Wartungseigenschaften. Als Hauptvorteil nennt Bomar die Möglichkeit verschiedene Stückzahlen eines Materials mit unterschiedlichen Ausgangslängen vorprogrammieren zu können. Seien die Längen eingegeben, was bequem über das Display der Steuerung erfolgen könne, starte der Rest komplett automatisch wobei die maximale Vorschublänge 500 mm beträgt.

USB-Schnittstelle für die Datenübertragung

Der auf linearen Führungen gelagerte Vorschubspannstock wird beidseitig geöffnet, wodurch bei unebenem Material Kollisionen vermieden werden, heißt es. Zur Steuerung im Dialog genüge das 4-zeilige, beleuchtete Display. Die Proficut-Gehrungsbandsäge ist außerdem mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet, so dass sich beispielsweise die mit der sawmanager-Software generierten Zuschnittsdaten direkt an die Steuerung der Säge übertragen lassen. Außerdem lässt sie auch während eines Sägevorgangs programmieren lassen, was Zeit spart.

Getrennt mögliche Funktionssteuerung spart Zeit

Im Automatik-Modus sind Gehrungsschnitte bis zu 45° möglich, im halbautomatischen Modus bis maximal 60°, informiert Bomar. Beim Umschalten des Säge vom Automatikmodus in die manuelle Betriebsart könnten alle Funktionen der Anlage getrennt gesteuert werden. Hydraulisch angetrieben wird das Zuführen und Spannen des Materials sowie der Schnittvorschub des Sägearms. Der aus Grauguss bestehende Sägearm trage in Kombination mit einer exakten Hartmetallführung des 27 mm hohen Sägebandes zu einer guten Schwingungsdämpfung und somit hohen Schnittgenauigkeit bei.

Auch gebündelte Werkstücke werden auf Maß gesägt

Die Maschine ist laut Herstellerangaben für eine Antriebsleistung von 1,1 / 1,5 kW und für eine Bandgeschwindigkeit von 40 bis 80 m/min ausgelegt. Es lassen sich Rohre bis zu einem Durchmesser von 230 mm sowie Vierkantprofile von maximal 275 mm × 180 mm, 250 mm × 230 mm und 230 mm × 230 mm bearbeiten. Der kleinste zu sägende Durchmesser betrage 5 mm. Auch Bündel mit den Maßen 270 mm × 160 mm können mittels eines optional erhältlichen Bündelspanners hydraulisch gespannt und gesägt werden. Mit maximal 2180 kg darf die Säge werkstückmäßig belastet werden. Das kürzeste Reststück ist 180 mm lang. Sie Säge selbst wiegt knapp 500 kg.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45731560 / Trenntechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

Plagiarius

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

08.02.19 - Auch 2019 wurden auf der Frankfurter Konsumgütermesse „Ambiente“ wieder die frechsten Produktnachahmungen mit dem Plagiarius-Award ausgezeichnet. Der Negativ-Preis ging in diesem Jahr besonders häufig an Plagiate aus China. lesen

Sieger des Intec-Preises ausgezeichnet

Intec-Preis 2019

Sieger des Intec-Preises ausgezeichnet

06.02.19 - Die Gewinner des Intec-Preises 2019 wurden am 5. Februar während der Messegala der Intec und Z 2019 in der Kongresshalle am Zoo Leipzig verkündet. lesen

Lösungen für die flexible Produktion

Stäubli

Lösungen für die flexible Produktion

12.02.19 - 3 Tage, 18 Vorträge, 23 Aussteller und über 500 Besucher. Das sind die Zahlen des Robomize-Event 2019 von Stäubli, welches unter dem Slogan „Robomize your production“ im Velodrome in Grenchen stattfand. lesen