Suchen

Elektromotor Individueller Antrieb für fahrerlose Transportsysteme

Redakteur: Stefanie Michel

Mehr und mehr Firmen setzen für ihre Fertigungsanlagen oder Wareneingangsbereiche auf fahrerlose Transportsysteme. Dafür liefert Gerag-Neckar individuelle, angepasste Elektroantriebe mit Getriebe und Steuerung.

Firmen zum Thema

Bei Gefeg-Neckar sind individuelle Antriebe für fahrerlose Transportsysteme erhältlich, wie beispielsweise der bürstenlose DC-Motor mit Planetengetriebe.
Bei Gefeg-Neckar sind individuelle Antriebe für fahrerlose Transportsysteme erhältlich, wie beispielsweise der bürstenlose DC-Motor mit Planetengetriebe.
(Bild: Stefanie Michel)

Angesichts des zunehmenden Interesses zeichnet es sich ab: Die Zukunft in der Logistik und im Handling geht in Richtung vollautomatisiertes fahrerloses Transportsystem (FTS). Damit ist es beispielsweise möglich, Paletten, Container oder Kisten im Lager automatisch ein- und auszuladen, aber auch im Wareneingang Waren aufzunehmen und sie an die Fertigungsstraße zu transportieren. Wie Manfred Zechner, Geschäftsführer von Gefag-Neckar, erklärt, lässt sich so in einer Produktionsumgebung für mehr Sicherheit sorgen – sowohl in der Ausführung der Arbeit als auch für die transportierten Waren. Zudem spare ein solches System Personal- und Betriebskosten.

Moderne FTS benötigen keine magnetischen Führungen mehr im Boden, sondern navigieren per Kamera oder über GPS. Ihr Einsatz ist daher einfacher und flexibler geworden, das Einlernen der Wege geht schnell und unkompliziert. Somit kommen mehr und mehr Anwendungen hinzu, in denen sich FTS sinnvoll einsetzen lassen.

Bildergalerie

Gefag-Neckar reagiert auf diese Nachfrage und die kundenspezifischen Wünsche. Das Unternehmen konzipiert gemeinsam mit entsprechenden Sensor- und Wagenherstellern individuelle Antriebe für die Wagen des Transportsystems. Die Antriebe können über 4 t bewegen und sind je nach Anforderung mit oder ohne Steuerung auch in Losgröße 1 erhältlich. (mi)

(ID:44939225)