Suchen

AMB 2008 Induktive Miniatur-Messsysteme mit Signalperiode von 20 Mikrometern

| Redakteur: Jürgen Schreier

Mit einer neuen Baureihe ergänzt AMO die Produktpalette der induktiven Längen- und Winkelmesssysteme. Durch die Halbierung der Teilungsperiode geben die neuen Systeme nun eine 1Vss-Signalperiode von nur 20 μm aus.

Firmen zum Thema

Zusammen mit der hochwertigen Elektronik im Abtastkopf wird ein Sensorsignal erzeugt, das in Echtzeit als analoges 1Vss- oder TTL-Signal bis zu einer Auflösung von 0,125 µm ausgegeben wird.
Zusammen mit der hochwertigen Elektronik im Abtastkopf wird ein Sensorsignal erzeugt, das in Echtzeit als analoges 1Vss- oder TTL-Signal bis zu einer Auflösung von 0,125 µm ausgegeben wird.
( Archiv: Vogel Business Media )

Besonders hohe Anforderungen werden an Messsysteme in Verbindung mit Direktantrieben gestellt, die nun hinsichtlich Regelverhalten und Präzision besser erfüllt werden. Aufgrund der rein induktiven Abtastung und der hohen Schutzklasse IP67 wird die Funktionsweise der Systeme durch Verschmutzungen in Form von Staub, Rauch, aber auch beliebigen Flüssigkeiten nicht beeinträchtig.

Eine aufwändige mechanische Kapselung, als auch die Verwendung von Sperrluft wird nicht benötigt. Die Längen- und Winkelmesssysteme sind unempfindlich gegenüber magnetischen Störfeldern. Ihre hohe Robustheit ist ideal für den zuverlässigen Betrieb von Linearmotoren.

Messsysteme arbeiten rein induktiv

AMO-Messsysteme arbeiten nach einem rein induktiven Abtastprinzip. Das Maßband ist ein stabiles Stahlmaßband, in das durch einen fotolithografischen Prozess eine hochgenaue Teilung geätzt wird. Zusammen mit der hochwertigen Elektronik im Abtastkopf wird ein Sensorsignal erzeugt, das in Echtzeit als analoges 1Vss- oder TTL-Signal bis zu einer Auflösung von 0,125 μm ausgegeben wird.

Als Bauformen stehen offene berührungslose – oder geführt gekapselte Systeme zur Verfügung. Referenzmarken sind bereits im Maßband integriert und können einzeln, mehrfach oder auch abstandskodiert ausgeführt sein.

AMO GmbH auf der AMB 2008: Halle 1, Stand F82

(ID:261050)