Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Ruland

Klemmringe mit linksgängigem Gewinde

| Redakteur: Carmen Kural

Sämtliche Ruland-Klemmringe mit Gewindebohrung besitzen zweifach geschnittene Gewinde und sorgen so für sicheren Sitz und einfache Montage in Anwendungen mit hohen Axiallasten.
Bildergalerie: 2 Bilder
Sämtliche Ruland-Klemmringe mit Gewindebohrung besitzen zweifach geschnittene Gewinde und sorgen so für sicheren Sitz und einfache Montage in Anwendungen mit hohen Axiallasten. (Bild: Ruland)

Ruland hat das Angebot an Klemmringen mit Gewindebohrung um zöllige und metrische Versionen mit linksgängigem Gewinde erweitert.

Die Klemmringe sind in einteiliger oder zweiteiliger Klemmausführung in Stahl oder Edelstahl und mit Bohrungsgrößen von 4 bis 30 mm (1/8 bis 2 1/4") erhältlich.

Ruland bietet Klemmringe mit linksgängigem Gewinde in ein- und zweiteiliger Ausführung, um den technischen Bedürfnissen von Anlagenherstellern gerecht zu werden. Klemmringe mit Gewindebohrung erzielen im Vergleich zu gewindelosen Klemmringen gleicher Baugröße höhere axiale Haltekräfte, wie das Unternehmen mitteilt. Diese Klemmringe würden sich besonders als Führungselement, Abstandshalter, mechanischer Anschlag oder bei der Fluchtung beziehungsweise Befestigung von Bauteilen eignen. Zweiteilige Ausführungen könnten ohne Demontage angrenzender Bauteile leicht an- und abgebaut werden.

Laut Ruland fertigen sie die Klemmringe mit zweifach geschnittenen, präzisen und gratfreien Gewinden. Diese sorgen für leichtere Montage und Demontage, sicheren Sitz und verlängerte Wellenlebensdauer. Anlagenhersteller profitieren hierbei von der streng kontrollierten Rechtwinkligkeit zwischen Stirnfläche und Bohrung; die Gesamtabweichung betrage lediglich ≤ 0,05 mm beziehungsweise 0,002". Diese Eigenschaft zahle sich besonders dann aus, wenn die Stirnflächen der Klemmringe selbst als Lager oder zur Ausrichtung von Bauteilen wie Lager oder Zahnräder verwendet werden.

Klemmringe für Werkzeugmaschinen

Ruland

Klemmringe für Werkzeugmaschinen

08.06.17 - Um den unterschiedlichen Anforderungen von Fräs- und Drehmaschinen, Stangenladern, Wicklern und anderen CNC-gesteuerten Anlagen gerecht zu werden, benötigen Konstrukteure von Werkzeugmaschinen entsprechende Klemmringe. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45470252 / Konstruktionselemente)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen