Woojin Plaimm DL-A5 Koreaner wollen Europa mit globalem Spritzgießkonzept überzeugen

Redakteur: Peter Königsreuther

Wie es heißt, ist die neue DL-A5 von Woojin Plaimm eine hydraulische Spritzgießmaschine für die Elastomer- und Thermoplastverarbeitung besonders energiesparend konzipiert. Doppelzylinder und XL-Zweiplattensystem sorgten unter anderem für maximale Leistungen.

Firmen zum Thema

Die hydraulische Zweiplatten-Maschinenbaureihe DL-A5 von Woojin Plaimm punktet laut Hersteller mit einem energieeffizienten Konzept. Denn bei der DL-A5 650 liege die Trockenlaufzeit bei unter 3 s.
Die hydraulische Zweiplatten-Maschinenbaureihe DL-A5 von Woojin Plaimm punktet laut Hersteller mit einem energieeffizienten Konzept. Denn bei der DL-A5 650 liege die Trockenlaufzeit bei unter 3 s.
(Bild: Woojin Plaimm)

Als erster koreanischer Anbieter stellte Woojin Plaimm seine Maschinenbaureihen „developed in Europe“ zur K 2016 vor. Koreanische Maschinen mit europäischer Technologie? – diese Frage dürfte sich so mancher Experte gestellt haben, heißt es. Doch seit 2014 führe das Unternehmen die Spritzgießtechnik vom Industriestandort Korea mit europäischen Maschinen- und Werkzeugkonzepten am Forschungs- und Entwicklungsstandort Leobersdorf (Niederösterreich) zusammen. Seit letztem Jahr nun dient der Standort in Leobersdorf auch als Service- und Vertriebszentrale für Europa, weil die verstärkt zusammenwachsenden Anforderungen der globalen OEMs dieses Konzept begünstigen, so Woojin Plaimm.

Bewährte Steuerungstechnik on Board

Die aktuellen Modelle der Baureihe DL-A5 werden leut Woojin mit der bewährten Steuerung PP580 ausgeliefert. Auf einem 15‘‘-TFT-Toch-Screen-Monitor würden alle Daten übersichtlich und intuitiv erfassbar dargestellt. Zu den Applikationen zählen Alarmfunktionen, Tools für Qualitäts- und Produktions-Management. Über ein USB-Interface könnten Werkzeugdaten für bis zu 1000 Werkzeuge und Parameter aus der Steuerung offline abgespeichert werden, heißt es. In die Steuerung PP580 integriert seien Steuerungsoptionen für Automation, Peripherie und Werkzeug. Optional werde ein integrierter Energiemonitor angeboten. Aktuell stellt Woojin Plaimm einen neuen webbasierten Controller in Korea vor, der, wie es weiter heißt, ab Herbst 2017 in Europa verfügbar sein wird.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Hydraulische Spritzgießmaschine gilt als Highlight

Die neue Baureihe DL-A5 sei in platzsparender Zweiplattentechnik ausgeführt und decke so ein sehr breites Schließkraftspektrum von 4500 bis 40.000 kN ab. Mit einer sehr umfassenden Optionsliste geht der Hersteller, wie es weiter heißt, auf zahlreiche Besonderheiten der Werkzeugtechnik, Automation oder der zum Einsatz kommenden Materialien ein. Andreas Brettner, Vertriebsleiter der Woojin Plaimm GmbH erläutert: „Die Baureihe DL-A5 verbindet Know-how aus Europa und Asien. Es handelt sich um Maschinen auf europäischem Qualitätsniveau. Die Baureihe DL-A5 verfügt über Steuerungen von B&R und über Servohydraulik von europäischen Zulieferfirmen.“

In Europa entwickeltes Energiesparkonzept

DL-A5-Maschinen sind laut Woojin serienmäßig mit einer servohydraulischen Antriebseinheit ausgestattet. Dies ermögliche einen sehr niedrigen Energieverbrauch, weil die Leistung nur dann abgerufen werde, wenn in der Maschinenachse verfahren werde. Bei der DL-A5 650 etwa, einer hydraulischen Zweiplatten-Maschine mit 6500 kN Schließkraft, liegt die Trockenlaufzeit bei unter 3 s, betont Woojin. Nach Euromap 60.1-Messung sei der Energieeffizienzkoeffizient mit 8 zu beziffern. Diese deutlich verbesserte Energieeffizienz hat Gründe, heißt es: In der Konstruktion wurden zum Beispiel die Hydraulikelemente für schnelles Einspritzen sehr nahe am hydraulischen Spritzzylinder und die Servopumpen sehr nahe am Ölspeicher positioniert. Diese Anordnung reduziere den Energiebedarf durch Minimierung der Verlustleistung. Die Pumpe selbst gilt als wartungsfreundlich angeordnet, das heißt, sie ist leicht zugänglich für Serviceaufgaben. Die höchsten Einsparungen durch die servohydraulische Leistung erzielt die Baureihe DL-A5 laut Hersteller in den einzelnen Zyklusphasen des Spritzgießprozesses.

(ID:44535519)