Jubiläums-Karrierestart Lenze ist 75 und gibt drei Dutzend Jungtalenten eine Zukunft

Quelle: Pressemitteilung von Lenze

Anbieter zum Thema

Für den erfolgreichen Wandel brauchte es schon immer kluge junge Köpfe. Und genau 36 talentierte Nachwuchskräfte beginnen nun europaweit ihre Karriere bei Lenze.

Mut zur Veränderung! Lenze, einst Handelsgesellschaft, heute Automatisierungsspezialist, feiert 75. Geburtstag. Und weil in Zeiten des Fachkräfgemangels dennoch viele Jungtalente ihre Ausbildung dort gestartet haben, gibt es noch mehr Grund zum Feiern.
Mut zur Veränderung! Lenze, einst Handelsgesellschaft, heute Automatisierungsspezialist, feiert 75. Geburtstag. Und weil in Zeiten des Fachkräfgemangels dennoch viele Jungtalente ihre Ausbildung dort gestartet haben, gibt es noch mehr Grund zum Feiern.
(Bild: Lenze )

Dr. Achim Degner, Personal- und Finanzvorstand bei Lenze, begrüßte die neuen Kolleginnen und Kollegen an ihrem ersten Tag und stellte fest: „Wir haben uns stetig weiterentwickelt, sind mutig vorangeschritten und haben uns neuen Herausforderungen gestellt. Wir feiern unser 75-jähriges Jubiläum unter dem Motto ‚The Courage of Change‘. Deshalb freuen wir uns, dass Sie nun auch zum Team Lenze gehören. Seien Sie ebenso mutig.“ Und Thomas Czekanowski, Leiter Education und Training bei Lenze, ergänzte: „Die Automatisierung ist ein Geschäft mit Zukunft. Auch ich freue mich, euch in euren ersten Berufsjahren das erforderliche Know-how und Handwerkszeug beibringen zu dürfen.“ Von den insgesamt 36 Auszubildenden und dualen Studenten werden 23 bei Lenze in Groß Berkel arbeiten.

Von der Pike auf dazulernen

Lenze bietet eine große Bandbreite an Studiengängen und Ausbildungsberufen, zum Beispiel digitale Logistik, Wirtschaftsingenieurwesen und technische Informatik, Industriekauffrau, Elektroniker und Mechatroniker. Die Ausbildung ist eine Mischung aus digitalen Lerninhalten und persönlicher Betreuung vor Ort. Teilweise wird in der hauseigenen Ausbildungswerkstatt unterrichtet, teilweise direkt im laufenden Betrieb gelernt.

Nach der Begrüßung folgten auch sogleich die ersten Schulungen, wie es weiter heißt. Weil bei Lenze die Sicherheit am Arbeitsplatz groß geschrieben werde, gab es zuerst für alle ein Paar Arbeitssicherheitsschuhe. Danach erklärten die Ausbilder Genaueres über die wichtigsten Regeln zum sicheren Arbeiten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es um das Thema IT-Sicherheit, während die Neulinge ihre neuen Dienstrechner in Betrieb nahmen. Ein besonderes Augenmerk legten die IT-Spezialisten dabei auf das allgegenwärtige Thema Cyber Security. Mit einer Betriebsrallye endete der erste Lenze-Tag.

Wer will im nächsten Jahr dabei sein? ...

Je nach Bedarf werden die Ausbildungs- und Studienplätze in den unterschiedlichen Berufsfeldern ausgeschrieben. Auch Praktika sind möglich. So können die Jungtalente ausprobieren, in welche Richtung es nach der Schule einmal gehen soll. Für 2023 sucht Lenze übrigens noch Nachwuchskräfte, die die Transformation in der Automatisierung nachhaltig vorantreiben wollen. Nähere Informationen hier.

(ID:48504454)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung