Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

EMO Hannover 2019

Lösungen der Verzahntechnik und Automation

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Fahrerlose Transportsysteme eröffnen neue Möglichkeiten bei der Vernetzung von Maschinen und Anlagen.
Fahrerlose Transportsysteme eröffnen neue Möglichkeiten bei der Vernetzung von Maschinen und Anlagen. (Bild: Liebherr)

Unter dem Motto „Smart technologies driving tomorrow’s production!“ präsentiert Liebherr Verzahntechnik Lösungen aus der Verzahntechnik, Automationssysteme und Verzahnwerkzeuge.

Mit der Schneckenfräsmaschine LC 80 WD bietet Liebherr eine Lösung für die Fertigung von Schnecken, welche sich für die Serienfertigung von Automobil-Lenkschnecken und für diverse industrielle Schnecken-Applikationen eignen soll. Zudem können die Schnecken hauptzeitparallel angefast oder gebürstet werden, heißt es weiter.

Die LK 180/280 DC bilde die neue Generation der Wälzschälmaschinen, welche sich durch einen maschinenintegrierten Werkzeugwechsler mit bis zu zwölf Speicherplätzen auszeichnet. Dieser bietet neben dem hauptzeitparallelen Anfasen die Möglichkeit für zusätzliche Skiving-Plus-Funktionen wie Drehen, Bohren, Fräsen oder Messen. Für den Bereich Stoßen bietet Liebherr die Wälzstoßmaschine LS 180 E mit elektronischem Stoßkopf, die sich durch ihre Flexibilität auszeichnen soll, da sie gerade und schräge Verzahnungen in einer Aufspannung bearbeiten und somit mehrere Verzahnungen an einem Werkstück stoßen kann. Wer beim Wälzschleifen auf schnelles Rüsten und kurze Nebenzeiten Wert legt, für den soll sich die Wälzschleifmaschine LGG 180/280 eignen. Diese Baureihe bietet topologisches Wälzschleifen mit galvanisch gebundenen CBN-Werkzeugen. Die abrichtfreien Schleifwerkzeuge vereinen hohe Werkzeugqualität, einfaches Handling sowie hohe Standzeiten, heißt es weiter.

Messtechnik feiert Premiere

Auf der Messe zeigt Liebherr erstmalig das erweiterte Produktportfolio in der Verzahntechnik. Die Messtechnik mit der WGT-Baureihe schließt die Lücke im Bereich Closed-Loop. Die vierachsigen Messgeräte verfügen über eine hochgenaue Mechanik und Elektronik, die von einer intelligenten und benutzerfreundlichen Software gesteuert werden. Die Kombination aus Granitführung und Luftlagerung schaffe dabei eine hohe Präzision bei verschleißfreier Mechanik. Zu den im Standard verfügbaren Optionen der Messmaschinen werden unter anderem auch kundenspezifische Lösungen ausgeführt, wie beispielsweise die Anpassung der Verfahrwege in der Z-Achse, längere Gegenhalter zur Aufnahme von langen Wellen und an die Traglast angepasste Drehtische.

Im Bereich der Verzahnwerkzeuge präsentiert das Unternehmen die Werkzeuge mit dem neuen Standardmaterial ASP 2052 und der Beschichtung Alcrona Pro. So wird sichergestellt, dass die Werkzeuge den gestiegenen Anforderungen an Schnittgeschwindigkeiten und zu bearbeitende Werkstoffe entsprechen (Halle 4, Stand E81).

Das Produktportfolio der Automationssysteme ist in Halle 13, Stand B65 zu finden. Mit dabei ist die neue kompakte Baureihe des Palettenhandhabungssystems PHS Allround mit optionalem Doppellader, welche den Anwendern den Einstieg in die automatisierte Fertigung mit Bearbeitungszentren ermöglicht. Mit der LPC 3400/3600 zeigt Liebherr zusätzlich die neue roboterbasierte Palettierzelle und bietet damit eine universelle einsetzbare Automationslösung für Werkzeugmaschinen im Bereich Drehen, Fräsen und Schleifen von Getriebebauteilen mit Korbstapel-Logistik an.

Mit System Ordnung ins Chaos bringen

Außerdem mit dabei auf der EMO: die neue Bin-Picking-Software LBP3, die mit System Ordnung ins Chaos bringen soll. Die Innovation setze damit neue Maßstäbe für die prozesssichere Entnahme von Schüttgut aus tiefen Gitterboxen. Auch im Bereich von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) ist Liebherr unterwegs. Mit dem FTS Intralogistik-Konzept bietet das Unternehmen Fertigungssysteme, welche flexibel auf geänderte Anforderungen hinsichtlich Fertigungskapazität und –reihenfolge angepasst werden könnten (Halle 13, Stand B65).

Verzahnmaschinen und Messtechnik: Halle 26, Stand A90

Verzahnwerkzeuge: Halle 4, Stand E81

Automationssysteme: Halle 13, Stand B65

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46079230 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen