Schaublin

Made in India – dank Schweizer Werkzeugmaschinen

Seite: 4/7

Firma zum Thema

Präzisionsfertigung in der Ölindustrie

Indien hat beträchtliche Erdölreserven und eine entsprechend entwickelte Ölindustrie. Oil Country Tubular Ltd. (OCTL), angesiedelt im Bundesstaat Hyderabad, ist ein Hersteller von Rohren und Ausrüstung für die Exploration und Förderung von Erdöl. Das Unternehmen ist anerkannt für seine Qualitätsprodukte, beispielsweise auch nach der ISO-Norm 9001 zertifiziert. In einer speziell klimatisierten und konstruierten Fertigungshalle hat das Unternehmen seine Präzisionsfertigung untergebracht. Seit November 2014 ist die Hochpräzisionsdrehmaschine 136 von Schaublin Machines in der Ausführung 7AX-Y bei OCTL in Betrieb. Doch die moderne CNC-Anlage ist nicht die einzige Schaublin-Maschine in der Fertigung. Zahlreiche ältere Präzisionsmaschinen mit manueller und CNC-Steuerung werden zur Fertigung eingesetzt. Eine Besonderheit der indischen Ölindustrie ist besonders auffällig: Aus Arbeitsschutzgründen müssen alle Produktionsarbeiter einen Schutzhelm tragen, so auch die Maschinenbediener der modernsten Bearbeitungszentren wie der Schaublin 136.

Fertigung für die Luft- und Raumfahrt

Indien hat ein sehr ambitioniertes Weltraumprogramm. Im Dezember 2014 erst hat das Land eine Kapsel für die bemannte Raumfahrt erfolgreich ins All geschossen und im September als erstes asiatisches Land eine Raumsonde erfolgreich zur Umlaufbahn des Mars geschickt. Die Mars-Mission gelang dabei gleich beim ersten Versuch, während Chinas und Japans Anläufe zuvor scheiterten. Das Zentrum der zivilen und militärischen Luft- und Raumfahrtindustrie in Indien ist Bangalore. In Bangalore ist auch die Division Präzisionsmechanik der Titan Company Ltd. angesiedelt, die unter anderem als Zulieferunternehmen für die Luft- und Raumfahrt tätig ist. Für die zivile Luftfahrt fertigt Titan beispielsweise verschiedene Komponenten und Baugruppen, für den Anlasser, Labyrinth-Dichtungen, Turbinenteile, Zubehör für Antriebscontroller und Armaturenbrett und verschiedene andere. Ausserdem beliefert das Unternehmen auch internationale Kunden aus dem Automotiv- und Industriebereich wie beispielsweise ABB, Microtecnica, SKF, Rolls Royce, Liebherr Aerospace und viele andere. Titan ist neben der ISO-Norm 9001 auch nach Aerospace Quality Management System AS 9100 C zertifiziert.

Gleiche Qualität, geringere Produktivität

Die Fertigung bei Titan unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht sehr von der Fertigung in Europa. Die Mitarbeiter fertigen auf modernen Bearbeitungszentren von DMG und Starrag. Die Hochpräzisionsfertigung ist in einem klimatisierten Raum untergebracht mit neuesten Maschinen von Schaublin Machines und auch von Hembrugg, nur die SIP Hydroptic stammt noch aus einer anderen Ära.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 28 Bildern

Die neueste Schweizer Errungenschaft hier ist die Hochpräzisionsdrehmaschine 125-CCN mit drei simultanen Achsen von Schaublin. Hier hat nicht nur die reine Technik von Schaublin überzeugt, sondern das gesamte Leistungspaket: «Wenn wir Schaublin kaufen, können wir sicher sein, dass auch der After Sales Service funktioniert», konstatiert N. P. Sridhar, Business Head bei Titan Präzisionsmechanik. «Auffällig für Indien ist der Sinn der Mitarbeiter für gute Präzision. Das ist nicht in allen asiatischen Ländern der Fall», bestätigt R. Muster den optischen Eindruck.

(ID:43537344)