Suchen

Überwachung und Steuerung von Bearbeitungszentren Mannlose, automatisierte Produktion

| Redakteur: Anne Richter

Neben drei 5-Achs-Bearbeitungszentren präsentierte Hermle auf der Prodex 2016 die Hermle-Information-Monitoring-Software (HIMS) und Hermle Automation Control System (HACS) zur Überwachung und Steuerung von Hermle-Bearbeitungszentren.

Firmen zum Thema

Neben seinen Maschinen präsentierte Hermle auf der Prodex auch seine neue Hermle-­Information-­Monitoring-­Software (HIMS) und Hermle Automation Control System (HACS) für die Überwachung und Steuerung der Hermle-Bearbeitungszentren. Im Bild: links Gerd Messmer, Hermle-­Schweiz-­Geschäftsführer, und Daniel Weber.
Neben seinen Maschinen präsentierte Hermle auf der Prodex auch seine neue Hermle-­Information-­Monitoring-­Software (HIMS) und Hermle Automation Control System (HACS) für die Überwachung und Steuerung der Hermle-Bearbeitungszentren. Im Bild: links Gerd Messmer, Hermle-­Schweiz-­Geschäftsführer, und Daniel Weber.
(Bild: Anne Richter, SMM)

Neben drei 5-Achs-Bearbeitungszentren präsentierte Hermle die neue Hermle-Information-Monitoring-Software (HIMS) und Hermle Automation Control System (HACS) zur Überwachung und Steuerung von Hermle-Bearbeitungszentren und damit die Möglichkeit zur mannlosen, automatisierten Produktion in den Nachtstunden oder an den Wochenenden. Teile mit überschaubarem Werkzeugeinsatz oder –verschleiss lassen sich dadurch ohne ständige Personalpräsenz herstellen. Mit HIMS ist es sicherer, dass die Maschinen auch wirklich das tun, was sie sollen. Wenn nicht, wird der Anwender sicher und zuverlässig informiert, so dass innerhalb kurzer Zeit eingegriffen werden kann. So funktioniert HIMS: Die Maschinen melden Zustände und Events an den HIMS-Server, der die Informationen seinerseits an einen Rechner im Büro oder einen SMTP-Server weitergibt. Von dort gehen E-Mails an die Adressaten der Infos, die im Bedarfsfall handeln können.

So sind längere Maschinenlaufzeiten, eine höhere Auslastung, mehr Ertrag und eine rationelle, moderne Produktion gesichert. Und ruhige Samstags-, Sonntags- und Nachtschichten für Ihre Operatoren.

Auch das schon früher vorgestellte HACS bietet mehr Planungssicherheit und Bedienkomfort. Es ist ein System zur Steuerung und Überwachung von Hermle-Maschinen, welche mit Palettenwechslern automatisiert werden. Mit HACS geht eine Erleichterung der Produktionsplanung inklusive Werkzeugeinsatzkalkulation
einher. Ein zusätzliches, schwenkbares Bedienpanel wurde am Palettenwechsler-Rüstplatz adaptiert. Der Bediener hat jederzeit die für ihn anstehenden Aufgaben im Blick. So ist eine möglichst störungsfreie Produktion gewährleistet. Die klare Struktur und der einfache Aufbau des Systems helfen, Fehler zu vermeiden. Die intuitiv bedienbare Software bietet sowohl am Rüstplatz als auch an der Maschinensteuerung alle relevanten Daten auf einen Blick: Systemübersicht, Arbeitspläne, Paletten, Ablaufplan, Aufgaben und Werkzeugtabelle. -ari-

Der Beitrag erschien zuerst auf unserer Schwesterseite SMM Schweizer MaschinenMarkt.

(ID:44493928)