Elektromotoren Markt für Niederspannungsantriebe wieder auf Wachstumskurs

Redakteur: Stefanie Michel

Der Markt für Niederspannungsantriebe wird laut einer neuen Studie des Marktforschungsunternehmens Interact Analysis 2021 um 7,7 % wachsen – nach einem starken Rückgang im Jahr 2020. Aufgrund der knappen Komponenten werden allerdings die Preise steigen.

Die Industrie hat sich von der Corona-Krise schnell wieder erholt. Das zeigt sich auch im Wachstum bei Niederspannungsantrieben.
Die Industrie hat sich von der Corona-Krise schnell wieder erholt. Das zeigt sich auch im Wachstum bei Niederspannungsantrieben.
(Bild: © Jiri Dolezal- stock.adobe.com)

Wie in den meisten Branchen verursachte die Covid-19-Pandemie auch auf dem Markt für Niederspannungsantriebe einen starken Einbruch, der Umsatz ging 2020 um -8,9 Prozent zurück. Gerade die Region EMEA hatte laut Interact Analysis mit -17,8 Prozent den größten Rückgang, dicht gefolgt von Nord- und Südamerika mit -11,9 Prozent. Die Region Asien-Pazifik widersetzte sich dem Trend mit einem Marktwachstum von 1,1 Prozent – vor allem aufgrund des starken Wachstums der chinesischen Wirtschaft im Jahr 2020.