Suchen

VDMA

Maschinenbauaufträge schrumpfen erneut

| Autor: Stéphane Itasse

Der Auftragseingang im Maschinenbau verliert an Fahrt. Im Februar verfehlten die Bestellungen ihr Vorjahresniveau um real 10 %, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilt. Vor allem der Euroraum bereitet Sorgen.

Firma zum Thema

Auf den Maschinenbau kommen härtere Zeiten zu, die Auftragseingänge schrumpfen bereits.
Auf den Maschinenbau kommen härtere Zeiten zu, die Auftragseingänge schrumpfen bereits.
(Bild: SMS Meer)

Das war laut Mitteilung der dritte monatliche Rückgang in Folge. „Die Konjunktur im Maschinenbau schwächt sich ab, die vielen politischen Belastungen insbesondere im internationalen Geschäft zeigen Wirkung“, sagte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

Ursächlich für das Minus im Februar war ein starker Rückgang der Bestellungen aus dem Ausland um 16 %. Aus dem Euroraum kamen 14 % weniger Aufträge, die Nicht-Euro-Länder lagen um 16 % unter dem Vorjahr. „Das Orderplus von 2 % im Inland konnte die Auslandsschwäche nicht kompensieren, weil auch hier die Belastungen steigen, etwa durch die Strukturänderungen in der Autoindustrie“, erläuterte Wiechers.

Im Drei-Monats-Vergleich Dezember 2018 bis Februar 2019 lagen die Bestellungen insgesamt um real 10 % unter dem Vorjahreswert. Während die Inlandsorders um 2 % sanken, gingen die Auftragseingänge aus dem Ausland um 13 % zurück. Die Bestellungen aus dem Euro-Raum gaben um 19 % nach, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 11 % weniger Aufträge.

„Wir haben noch Auftragsbestände, das puffert uns eine Weile im Maschinenbau ab, so nicht Stornierungen kommen, aber letztlich kommt der Abschwung im Maschinenbau an“, sagte Wiechers weiter. Außerdem ist die Branche auch von den Handelsdisputen zwischen China, den USA und der EU betroffen – nicht nur die deutschen Unternehmen in China und den USA. „Es geht darum, dass sich diese Dinge weltweit durch die vernetzten Volkswirtschaften fortpflanzen und wir das auch bei uns sehen. Es führt zu Verunsicherung, aber auch schon zu konkreten Ergebnissen – wir sehen das dann schon in unseren Zahlen“, erläuterte der VDMA-Chefvolkswirt.

Gegen den Trend konnten fünf Fachzweige von Dezember 2018 bis Februar 2019 ihren Auftragseingang um mehr als 5 % steigern, wie der VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann auf Anfrage von MM Maschinenmarkt erläuterte. Dies waren die Verfahrenstechnik, Power Systems, Aufzüge und Fahrtreppen, Fördertechnik sowie Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik. Einbrüche von mehr als 20 % erlebten hingegen die Druck- und Papiertechnik, Motoren und Systeme, Werkzeugmaschinen und Textilmaschinen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45843553)

Über den Autor

 Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

, MM MaschinenMarkt