Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Elektroantriebe

Maxon verzichtet auf „Motor“

| Redakteur: Stefanie Michel

Das globale Management von Maxon (v.l.): Martin Zimmermann, Norbert Bitzi, Eugen Elmiger, Ulrich Claessen und Björn Axelsson.
Das globale Management von Maxon (v.l.): Martin Zimmermann, Norbert Bitzi, Eugen Elmiger, Ulrich Claessen und Björn Axelsson. (Bild: maxon motor ag, Sachseln)

Nachdem sich zu Jahresbeginn bereits das Management neu ausgerichtet hat, verzichtet Maxon nun auch auf „Motor“. Unter der neuen CI tritt Maxon seit Anfang Juli auf.

Seit dem 1. Juli 2019 tritt Maxon Motor unter der neuen Marke „Maxon“ auf. Von dem Wort „Motor“ hat man sich aus verschiedenen Gründen getrennt. Einerseits wandelt sich das Unternehmen von einem Motoren- und Komponentenhersteller zum Spezialisten für komplette,präzise Antriebssysteme, das auch Sensorik und Steuerungen integriert. Andererseits passt Maxon die Unternehmensstruktur an und positioniert sich als starke Gruppe mit globaler Präsenz, die trotzdem auf lokale Bedürfnisse eingeht. Der neue Name sowie die optische Anpassung unterstreichen diesen Wandel.

Was die Rechtsnorm betrifft, wird das Unternehmen weiterhin Maxon Motor AG beziehungsweise Maxon Motor GmbH heißen, im Gesamten wird jedoch zukünftig von der Maxon Group berichtet werden.

Internationalisierung verändert Geschäftsführung

Die Internationalisierungsstrategie hatte schon zu Beginn des Jahre zu Veränderungen in der Geschäftsführung geführt. Die bisherige Geschäftsleitung wurde zur Gruppenleitung. Dieses Gremium treibt den weltweit laufenden Ausbau der Vertriebs-, Entwicklungs- und Produktionszentren weiter voran und ist verantwortliche für die strategische Ausrichtung der Maxon Gruppe mit ihren 2800 Mitarbeitenden.

Zu diesem Management-Kreis ist zum 1. Januar 2019 Björn Axelsson neu dazugestoßen. Er besetzt die neu geschaffene Position des Group Human Resources Officer. COO Peter Grütter dagegen verließt die Gruppenleitung und widmet sich nun neuen Herausforderungen innerhalb der Gruppe. Unter anderem verantwortet er die Eingliederung des britischen Elektromotorenherstellers Parvalux und ist für den Aufbau des im März 2019 eröffneten Maxon-Produktionsstandortes in Taunton (USA) verantwortlich. CEO der Maxon Gruppe bleibt Eugen Elmiger.

Gleichzeitig erhielt der Schweizer Sitz in Sachseln mit seinen 1200 Mitarbeitenden zum 1. Januar 2019 eine eigene lokale Geschäftsleitung. Daniel von Wyl, langjähriger Leiter des Bereichs Maxon Medical, übernimmt neu die Position des lokalen Geschäftsleiters in Sachseln.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46047495 / Antriebstechnik )

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen