Messtechnik Messtaster für das Messen im Fertigungsprozess

Autor / Redakteur: Theo Drechsel / Udo Schnell

Bei einem Hersteller von Messmitteln mussten die Anforderungen Schnelligkeit und Genauigkeit miteinander verbunden werden. Möglich wurde dies durch Messtaster, die im Bearbeitungszentrum direkt in den Fertigungsprozess integriert werden konnten.

Firmen zum Thema

Die Verringerung der Ausschussquote von zehn auf ein bis zwei Prozent ist das Resultat des Einsatzes der Blum-Messtaster.
Die Verringerung der Ausschussquote von zehn auf ein bis zwei Prozent ist das Resultat des Einsatzes der Blum-Messtaster.
(Bild: Blum-Novotest)

Hochpräzise und schnell – diese Anforderungen lassen sich in der Fertigung oft nur schwer verbinden. Bei Helios-Preisser ist dies Alltag, denn die Fertigung von Handmessmitteln bedeutet große Stückzahlen und hohe Anforderungen an die Genauigkeit der Werkstücke. Die eingesetzten Bearbeitungszentren erreichen dies durch kontinuierliches, im Prozess integriertes Messen der Werkstücke mithilfe von Blum-Messtastern.

Ein über 14 m langes Palettenmagazin verbindet bei Helios-Preisser in Gammertingen die Bearbeitungszentren, welche durch einen Roboter mit aufgespannten Werkstücken versorgt werden. Dadurch war die automatisierte Versorgung sichergestellt; eine Möglichkeit, den hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, fehlte jedoch noch. Bereits auf den alten Bearbeitungszentren sammelten die Mitarbeiter von Helios-Preisser über viele Jahre hinweg gute Erfahrungen mit Blum-Messtastern, die bis heute sehr zuverlässig im Einsatz sind.

Bildergalerie

Die neue Vier-Achs-Maschine war ebenfalls mit einem Blum-Messtaster ausgestattet, nur im Fünf-Achs-Zentrum sollte ein Taster eines anderen Herstellers zum Einsatz kommen. Dies stieß bei Helios-Preisser jedoch auf wenig Gegenliebe. „Mit Blum haben wir einen Partner gefunden, der uns qualitativ hochwertige Produkte und den entsprechenden Service ohne große Wege bieten kann“, betont Geschäftsführer Siegfried Lorch. „Außerdem sind wir mit den eingesetzten Blum-Messtastern seit Jahren hochzufrieden.“ Blum hat dann schließlich als Lösung angeboten, Taster und Empfänger im neuen Bearbeitungszentrum zu installieren.

(ID:44113695)