Suchen

Laserschutz

Mobile Laserschutzwände lassen sich mühelos von A nach B rollen

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Wenn ganze Raumbereiche vor Laserstrahlung geschützt werden sollen, kommen Laserschutzvorhänge zum Einsatz. Zur schnellen und flexiblen Abschirmung des Laserarbeitsplatzes bietet Laser Components Laserschutzwände ab Lager in zwei verschiedenen Stärken an.

Firmen zum Thema

Mobile Laserschutzwände auf Rollen: Wabenstruktur der Laserschutzwand aus Metall.
Mobile Laserschutzwände auf Rollen: Wabenstruktur der Laserschutzwand aus Metall.
(Bild: Laser Components)

Das Angebot an Laser beinhaltet Vorhänge aus Vorhangsstoff für mittlere Laserleistungen und Metallwände für High-Power-Anwendungen. Beide Versionen haben eine Höhe von 2 m und sind in den Breiten 1,20 m und 1,80 m verfügbar. Herstellerangaben zufolge sind Maßanfertigungen nach Kundenwunsch ebenfalls möglich. Zur Abschirmung größerer Flächen können die Wände auch einfach miteinander verbunden werden.

Um die Schutzwände frei im Raum bewegen zu können, sind sie auf Rollen montiert, die bei Bedarf arretiert werden können. Wird eine Schutzwand für unterwegs gesucht, so soll sich die Stellwand Service Right anbieten: Die dreiteilige Wand aus Vorhangsstoff kann für den Transport in einer kleinen Tasche verstaut werden und lässt sich beim Kunden in eine flexible Wand verwandeln.

Für die Abschirmung größerer Flächen sind alle Wände einfach untereinander kombinierbar. Dafür liegt jeder Wand ab Werk ein Verbindungsstück bei. Alle angebotenen Laserschutzvorhänge sind nach der EN 12254 zertifiziert und können somit im gesamten Gebiet der europäischen Union eingesetzt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42530570)