Suchen

Kullen-Koti auf der AMB 2018

Multifunktionale Bürsten helfen Metallbearbeitern

| Autor/ Redakteur: Tanja Kanzy / Peter Königsreuther

Bürsten können weit mehr als Werkstückoberflächen von Schmutz und Bearbeitungsrückständen befreien. Zu den Aufgaben, die von den Borstenträgern noch übernommen werden können, zählen etwa die Schallisolation und das Handling empfindlicher Teile.

Firmen zum Thema

Ein fertigungstechnisches Highlight der diesjährigen AMB-Präsenz von Kullen-Koti (Halle 5, Stand A43) sind die Tellerbürsten, die in der Metallbearbeitung unter anderem zum robotergestützten Entgraten und Schleifen eingesetzt werden.
Ein fertigungstechnisches Highlight der diesjährigen AMB-Präsenz von Kullen-Koti (Halle 5, Stand A43) sind die Tellerbürsten, die in der Metallbearbeitung unter anderem zum robotergestützten Entgraten und Schleifen eingesetzt werden.
(Bild: Kullen-Koti)

Sowohl im Werkzeugmaschinenbau als auch in der praktizierten Metallbearbeitung erweisen sich die Bürstensysteme von Kullen-Koti als flexibel einsetzbare Problemlöser. Auf dem AMB-Messestand A43 in Halle 5 präsentiert Kullen-Koti deshalb zahlreiche Beispiele. Dazu gehören Bürstenplatten für den sanften Transport empfindlicher Blechtafeln, Abdichtbürsten für die Lärmdämmung von Maschinen, Tellerbüsten für verschiedene Aufgaben der Oberflächentechnik und vieles andere.

Abdichten, abstreifen, andrücken

Je nach Konfiguration und Einsatzfall tragen die Abdicht- und Streifenbürsten von Kullen-Koti über Profile aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff, die dann bedarfsgerecht mit Besätzen aus Rosshaar, Kunststoffborsten, Pflanzenfasern oder auch Draht bestückt werden können. Serienmäßig lieferbar sind sie sowohl als starre oder biegsame Bänder sowie auch in Bogen- oder Ringform. Zusätzlich gehört auch die Umsetzung kundenorientierter Spezialformen zum Portfolio von Kullen-Koti. Vor allem wegen der mechanischen Flexibilität der verschiedenen Besätze punkten die Abdicht- und Streifenbürsten mit einer hohen Anpassungsfähigkeit an die Beschaffenheit der Kontaktoberfläche. Sie eignen sich deshalb auch sehr gut zum Reinigen von Gewinden, strukturierten Oberflächen und bewegten Komponenten.

Bildergalerie

Live erlebbare Nutzfaktoren

Außerdem bietet Kullen-Koti diese Bürsten auch als wärmebeständige Ausführungen an, sodass ihnen selbst Fertigungsumgebungen mit höheren Temperaturen nichts anhaben können. Im klassischen Maschinen- und Anlagenbau kommen diese Bürstentypen dann oft zum Abdichten von Gehäusen, zum Andrücken von Bauteilen, zum Abstreifen von Spänen oder zum Abdichten von Wellen zum Einsatz. Auf dem AMB-Stand von Kullen-Koti können sich die Messebesucher konkret zeigen lassen, wie sich diese Bürsten als Schutz vor Feuchtigkeit, Schmutz, Staub, Zugluft, Licht, Hitze und Lärm nützlich machen oder wie sie als Abstreifer wichtige Aufgaben in den Bereichen technische Sauberkeit und Qualitätssicherung übernehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45448508)