Suchen

Vernetzten Produktion

Potenziale von Industrie 4.0 für die Blechbearbeitung

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Der anschließende Vergleich bestätigte die Wirksamkeit der Anwendungen. „Je nach Kundensituation haben wir pro Auftrag Zeiteinsparungen von 28 bis 51 % erzielt“, freut sich Schneider. Für einzelne Prozesse ergeben sich sogar noch größere Potenziale. Beim Zusammenstellen der Materialien für einen Auftrag, der Kommissionierung, ermittelten sie eine Zeitersparnis von 85 %. Auch beim Auffinden von Blechbauteilen war die optimierte Lösung um 42 % schneller. Neue Technologien, die für das Absortieren der Teile an der Laserschneidmaschine eingesetzt wurden, reduzierten die Dauer um 48 % gegenüber der Laufzettelvariante.

Hohe Zeiteinsparungen sind in allen Bereichen möglich

Neben der Zeitersparnis punkteten die Industrie-4.0-Lösungen mit einer höheren Ergebnisqualität. "Beispielsweise konnte beim Absortieren mit automatischer Teileerkennung und Buchung die Fehlerhäufigkeit von durchschnittlich 1,5 auf 0 % gesenkt werden", weiß Schneider. Überproduktionen, die seither aufgrund eingeplanter Verluste bewusst angefertigt wurden, lassen sich damit vermeiden.

Bildergalerie

Im Detail vorgestellt wird der Demo-Arbeitsplatz mit den Industrie-4.0-Lösungen auf der Euroblech auf dem Messestand von Trumpf (Halle 11, Stand B 94).

(ID:44260069)