Kräftiger Leisetreter Premiere! Schwerer Daimler-Elektro-Lkw so gut wie ein Diesel

Redakteur: Peter Königsreuther

Am 30. Juni ist es soweit. Der „eActros“, der als weltweit erster schwerer Lkw mit batterieelektrischem Antrieb gilt, wird von Daimler Trucks der Öffentlichkeit präsentiert.

Firmen zum Thema

Nichts mehr mit „Brummi“. Denn mit dem „eActros“, den Daimler Trucks am 30. Juni als Weltpremiere präsentiert, läutet der Fahrzeughersteller mit dem Stern den batterieelektrischen Verteilerverkehr per schwerem Lkw ein. Unter anderem zeichnen ein konstant kräftiges Drehmoment und das leise Fahren den Elektro-Lkw aus.
Nichts mehr mit „Brummi“. Denn mit dem „eActros“, den Daimler Trucks am 30. Juni als Weltpremiere präsentiert, läutet der Fahrzeughersteller mit dem Stern den batterieelektrischen Verteilerverkehr per schwerem Lkw ein. Unter anderem zeichnen ein konstant kräftiges Drehmoment und das leise Fahren den Elektro-Lkw aus.
(Bild: Daimler Trucks)

Am 30. Juni feiert Mercedes-Benz Lkw den ersten Auftritt des batterieelektrischen „eActros“, der, wie das Unternehmen betont, eine neue Ära des Verteilerverkehrs mit schweren Lkw einläuten wird. Sowohl die technischen Daten als auch digitale Services und Beratungsangebote werden Themen sein. Der „eActros“ stehe einem konventionellen Diesel-Lkw dieser Klasse in nichts nach. Das haben ausgiebige Tests bewiesen, heißt es.

Praxistauglichkeit bewiesen

Insgesamt zehn Prototypen des Elektro-Lkw waren laut Daimler Trucks als sogenannte „Innovationsflotte“ seit 2018 bei Logistikunternehmen in Deutschland, der Schweiz und in den Niederlanden unterwegs. Knapp 20 Testkunden setzten den „eActros“ in zwei Testphasen ein. Dabei bewältigte das Schwerlastfahrzeug als 18- oder 25-Tonner unter allen klimatischen Bedingungen, die an ihn gestellten Aufgaben, heißt es weiter. So transportierte er unter anderem für die Versorgung von Supermarktfilialen kühlpflichtige Lebensmittel mit einem elektrisch betriebenen Kühlkoffer. Er lieferte Komponenten für die Produktion im Werksverkehr. Er übernahm den Austauschservice von Müllcontainern und beförderte Flugasche in einem Siloaufbau für die Betonherstellung, zählt Daimler Trucks auf.

Das Serienfahrzeug

Von Seiten der Fahrer gibt es die Aussage, dass das Drehmoment in jedem Geschwindigkeitsbereich voll verfügbar ist. Als angenehm empfanden die Lenker des Elektroneulings das leise, vibrationsarme Fahrgefühl. Und, wer vorausschauend fährt, kann elektrische Energie zurückgewinnen. Daimler Trucks betont, dass der Serien-„eActros“ den Prototypen in Sachen Reichweite, Antriebsleistung und Sicherheitsausstattung überlegen sein wird. Der Start der Serienproduktion ist für die zweite Jahreshälfte im Werk in Wörth am Rhein angesetzt. Der Antrieb wird von zwei E-Motoren übernommen, die jeweils 126 Kilowatt leisten. So erreicht das Gefährt ein Drehmoment von jeweils 485 Newtonmeter. Nach der Übersetzung stehen 11.000 Newtonmeter bereit. Lithium-Ionen-Batterien mit einem Energieabgabevermögen von 240 Kilowattstunden liefern den Strom. In maximal 11 Stunden sollen sie geladen werden können.

Die digitale Weltpremiere wird im am 30. Juni, ab 10:00 Uhr hier von Daimler Trucks übertragen.

(ID:47466125)