Prozesssicher Bohren in Stahl

Produktivität erhöhen: So erreichen Sie 50 % mehr Vorschub

Whitepaper Cover: Hoffmann GmbH

Sie fragen sich, wie Sie die Produktivität weiter erhöhen können? Wir zeigen Ihnen in diesem kostenlosen Whitepaper, wie Sie die Bearbeitungszeit pro Werkstück prozesssicher verringern: Bis zu 50% mehr Vorschub mit dem dreischneidigen Spiralbohrer.

Damit Unternehmen in der Zerspanungstechnik wirtschaftlich arbeiten können, müssen die verwendeten Werkzeuge hohen Anforderungen genügen. Hierzu zählen unter anderem lange Standzeiten, optimale Spanabfuhr und die Fähigkeit, hohen Schnittgeschwindigkeiten oder erhöhtem Vorschub standzuhalten. Nur so lassen sich die Bearbeitungszeiten und damit die Kosten pro Werkstück reduzieren.
Am Beispiel eines neu entwickelten dreischneidigen Vollhartmetall-Spiralbohrers erfahren Sie, mit welchen innovativen Lösungen sich diese Herausforderungen meistern lassen. Im Detail werden die einzelnen konstruktiven Veränderungen vorgestellt. Durch den Vergleich mit anderen zweischneidigen und dreischneidigen Bohrern verschiedener Hersteller erkennen Sie, wo die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen. Darüber hinaus erfahren Sie, für welche Anwendungsgebiete und unter welchen Bedingungen sich das neue Bohrerkonzept einsetzen lässt.

Im Whitepaper werden diese Themen angesprochen:
  • Herausforderungen der modernen Zerspanungsindustrie
  • Praxisbeispiel: Dreischneidige Vollhartmetall-Spiralbohrer
  • Analyse von Vorschubkraft, Drehmoment und Leistungsaufnahme
  • Optimale Einsatzgebiete für dreischneidige Bohrer
  • Standwege dreischneidiger Bohrer im Vergleich
  • Fazit: Vorschubpotenzial nutzen

Anbieter des Whitepapers

Hoffmann Group GmbH

Haberlandstr. 55
81241 München
Deutschland

Whitepaper Cover: Hoffmann GmbH

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung