Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Teilereinigung

Prozesse in der Teilereinigung richtig optimieren

| Redakteur: Stéphane Itasse

Damit Bauteile nicht nur gründlich, sondern auch wirtschaftlich gereinigt werden, müssen die Prozesse stimmen.
Bildergalerie: 1 Bild
Damit Bauteile nicht nur gründlich, sondern auch wirtschaftlich gereinigt werden, müssen die Prozesse stimmen. (Bild: Itasse)

Stabile Bauteilsauberkeit und hohe Wirtschaftlichkeit zählen zu den wichtigsten Anforderungen in der industriellen Teilereinigung. Wesentliche Voraussetzung dafür ist eine qualitätssichernde Prozessführung. Wege dazu zeigt die 24. Fachtagung Industrielle Bauteilreinigung in München am 12. und 13. März 2015 auf.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung des Fachverbands industrielle Teilereinigung (FIT) stehen neuartige Ansätze und Erfahrungsberichte zur Prozessoptimierung der Bauteilreinigung aus Sicht Chemie und Verfahren, Anlagen- und Verfahrenstechnik sowie Messen, Prüfen und Analysieren, wie der Verband mitteilt.

Teilereinigung beeinflusst Qualität und Kosten in der Fertigung erheblich

Indem sie für nachfolgende Prozesse die erforderliche Sauberkeit herstellt, und das auch bei steigenden Anforderungen, beeinflusst die Reinigung nicht nur die Qualität, sondern auch die Kosten der Teilefertigung erheblich. Um beide Anforderungen sicherzustellen, erarbeitete der Fachausschuss Reinigen des Fachverbands industrielle Teilereinigung (FIT) e.V. Leitlinien für ein neues Niveau zur qualitätssichernden Prozessführung in der Bauteilreinigung, wie es in der Mitteilung heißt. Sie beinhalteten Grundsätze und Regeln aus Sicht Chemie/Verfahren, Anlagentechnik, Messen/Prüfen und Steuern sowie Wissensvermittlung/Qualifizierung.

Entsprechend den Leitlinien gliedere sich das Programm der Fachtagung Industrielle Bauteilreinigung 2015, die am 12. und 13. März im Ramada Hotel & Conference Center in München stattfindet. „Qualität erzeugen statt erprüfen – Bauteilsauberkeit stabil sichern“ laute die Maxime der zweitägigen Veranstaltung.

Verfahren und Reiniger für die industrielle Teilereinigung richtig wählen

Schwerpunkt des ersten Vortragsblocks sind laut Programm Chemie und Verfahren. Präsentiert werden soll dabei ein Reinigerkompendium zur Auswahl von Chemie und Verfahren. Unter dem Motto: „Die Wahl des richtigen Mediums entscheidet“, thematisiere ein weiteres Referat Best-Practice-Anwendungen in der Lösemittelreinigung. Ein Vortrag über Reinigungslösungen für Implantate und Elektronik in der Medizintechnik steht in dieser Session ebenfalls auf dem Programm. Auch die Optimierung temporärer Korrosionsschutzsysteme in der Prozesskette ist ein Thema, mit dem sich die Fachtagung unter dem Aspekt Chemie und Verfahren beschäftigen will.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43113307 / Oberflächentechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen