Suchen

Beschichten Pulverbeschichtungskabine mit beschleunigtem Farbwechsel steigert Produktivität

Redakteur: Stéphane Itasse

Mit der neuen Pulverbeschichtungskabine S-Cube Clean-Assist ist es gelungen, die Zeit für Farbwechsel mittels automatisierter Kabinenreinigung erstmals verlässlich auf 5 bis 6 min zu reduzieren.

Firmen zum Thema

Mit der Pulverbeschichtungskabine S-Cube können Anwender ihre Produktivität durch den schnellen Farbwechsel steigern.
Mit der Pulverbeschichtungskabine S-Cube können Anwender ihre Produktivität durch den schnellen Farbwechsel steigern.
(Bild: Wagner)

Damit spart die Pulverbeschichtungskabine im Vergleich zu bisherigen Systemen nicht nur je Farbwechsel 3 bis 4 min ein, sondern erhöht die Prozesssicherheit, wie der Hersteller Wagner Group mitteilt. Ein optimierter Farbwechselablauf hat bei Kunden zu jährlichen Einsparungen von Produktionskosten um 10 % geführt und zu einer Steigerung der Produktivität um 20 %.

Konstante Qualität in der Pulverbeschichtung

Die Pulverbeschichtungskabine ermöglicht darüber hinaus eine gleichbleibende Qualität der Beschichtung. Für minimalen Pulververlust setzt das Modul auf das patentierte Rückgewinnungssystem EEP (Energie-Effizienz-Paket). Die S-Cube Clean-Assist ist als Bestandteil für komplette Beschichtungssysteme von Wagner erhältlich.

Bildergalerie

Manuelle Reinigungsschritte am Pulverzentrum können parallel zur automatisierten Kabinenreinigung durchgeführt werden. Hierdurch wird neben einer verkürzten Farbwechselzeit auch ein besseres Reinigungsergebnis erzielt. Durch die Automatisierung dieses Reinigungsschrittes wird der Reinigungsablauf für die Anwender darüber hinaus vereinfacht.

Im Gegensatz zu der am Markt gängigen, mittigen Absaugung wird bei der S-Cube Clean-Assist mit einem Doppelrohrabsaugsystem gearbeitet. Hierdurch wird das Bauteil gleichmäßig beschichtet und die Gefahr verringert, dass Pulver im unteren Bereich der Kabine abgesaugt wird, bevor es auf dem Bauteil aufgetragen ist. Durch diese Technik kann ein erhöhter Pulverausstoß umgangen werden. Dieser würde bei herkömmlicher Absaugtechnik benötigt, um das abgesaugte Pulver auszugleichen – was den Verschleiß der unteren Automatikpistolen erhöht und damit die Instandhaltungskosten steigern kann.

Pulverrückgewinnung über rechteckige Rohrleitungen

Für geringen Pulververlust ist die S-Cube Clean-Assist mit dem EEP-Rückgewinnungssystem ausgestattet. Die Pulverrückgewinnung erfolgt über Rohrleitungen mit rechteckigem Querschnitt. Das patentierte System verhindert Verwirbelungen in den Rohrkurven. Der Luftstrom folgt der Leitungsführung, was einem Druckverlust entgegenwirkt und bei der Reinigung unterstützt.

Die S-Cube Clean-Assist kann für die Beschichtung einer Vielzahl gängiger Werkstücke eingesetzt werden. Die Pulverschnellwechselkabine verarbeitet Werkstücke bis zu einer Größe von 2400 mm × 700 mm und beschichtet auch komplexe Formen, wie Aluminiumprofile oder Metallwerkzeuge. Die Pulverbeschichtungskabine ist mit weiteren Wagner-Komponenten (Pulverzentrum PXS oder Super-Center, Monozyklon) kombinierbar.

(ID:45158028)