Messtechnik Qualität von Drehteilen einfach und schnell prüfen

Autor / Redakteur: Georg Dlugosch / Udo Schnell

Messtechnik darf in der Prozesskette kein Hemmschuh sein. Bei sehr kurzer Fertigungszeit muss auch sehr schnell gemessen werden. Mit einem digitalen Messprojektor konnte ein Hersteller von Drehteilen einen Engpass durch die Qualitätsprüfung vermeiden.

Firmen zum Thema

Blick in die Fertigung: Loga Präzisionsteile produziert pro Jahr 10 Mio. Drehteile. Auf diese großen Kapazitäten müssen auch die Messprozesse ausgerichtet sein.
Blick in die Fertigung: Loga Präzisionsteile produziert pro Jahr 10 Mio. Drehteile. Auf diese großen Kapazitäten müssen auch die Messprozesse ausgerichtet sein.
(Bild: Keyence)

Drehteile müssen mit Qualität überzeugen. Schließlich stellen die Kunden hohe Anforderungen an die Bauteile und prüfen das Preisleistungsverhältnis. Deshalb dürfen nur hochwertige Produkte das Werk verlassen. Das ist eine Herausforderung für die Arbeit der Qualitätssicherung. Sie muss die Einhaltung der Toleranzen garantieren und sich gleichzeitig nahtlos in die Prozessschritte einfügen, um einen reibungslosen Materialfluss zu ermöglichen. Der digitale Messprojektor von Keyence hilft dem Unternehmen Loga Präzisionsteile, die Qualität der Drehteile schneller zu erkennen.

Als vor vier Jahren ein weiterer Großauftrag anstand, war bei der Loga Präzisionsteile GmbH & Co. KG schnell klar, dass die Technik des Qualitätsmanagements aufgerüstet werden musste. Die beiden Geschäftsführer Michael und Peter Loga suchten ein Gerät, das ihren Anforderungen exakt entsprach und gleichzeitig eine deutliche Verbesserung der bestehenden Qualitätsprüfung ermöglichte. Mit dem digitalen Messprojektor IM-6225 von Keyence eröffneten sich neue Dimensionen der Qualitätsprüfung. Die Ergebnisse liegen wesentlich schneller vor und sie bieten dem Werker eine höhere Sicherheit. Aufgrund der hohen Zufriedenheit wurde jetzt in einen weiteren Keyence-Messprojektor investiert.

Bildergalerie

Die Loga Präzisionsteile in Denkingen, Kreis Tuttlingen, steht für Qualität. Die Drehteile, die aus der Produktion kommen, sind bereits von höchster Güte. Eine kontinuierliche Prüfung überwacht nicht nur die Fertigung, sondern garantiert auch einen lückenlosen Qualitätsnachweis. Rund 10 Mio. Drehteile, zum Beispiel für Kraftstoffleitungen, hydraulische Anwendungen oder Hülsen für die Dieseleinspritztechnik verlassen jährlich das schwäbische Werk. Die bisherige Messtechnik war zum Engpass geworden und behinderte die Weiterentwicklung des Unternehmens.

(ID:44560488)