Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Zerspanung

Schutzsystem bewahrt die Motorspindel vor Kollisionsschäden

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Bild 1: Beispielhafte Ausführung des Motorspindel-Schutzsystems mit Motorspindel. (Bild: Jakob)
Bildergalerie: 1 Bild
Bild 1: Beispielhafte Ausführung des Motorspindel-Schutzsystems mit Motorspindel. (Bild: Jakob)

Ein Motorspindel-Schutzsystem unterbricht den Kraftfluss der Motorspindel infolge einer kollisionsbedingten Überlast und schützt so die stoßempfindlichen Komponenten. Die Schutzeinrichtung umfasst einen Doppelflansch mit Permanentmagnet, der die Haftkraft an der Trennstelle aufbringt.

In spanenden Werkzeugmaschinen führen heftige Kollisionen zwischen der Verfahrachse und dem Kollisionsgegenstand zu erheblichen Sachschäden. So sind 70% der Maschinenausfälle mit langen Stillstandszeiten und hohen Reparaturkosten durch Kollisionen bedingt. Hauptsächlich betroffene Komponenten stellen der Spindelmutterantrieb und die Motorspindel dar.

Kollisionen in Werkzeugmaschinen schädigen auch Motorspindel

Die Ursachen der Kollision sind vielfältig. Eine häufige Fehlerquelle bildet neben Programmierfehlern, falsch definierten Werkzeugen, fehlerhaften Nullpunktverschiebungen, nicht berücksichtigten Störkonturen auch unbeabsichtigtes Verfahren der Maschinenachsen mit hohen Eilgangsgeschwindigkeiten. Manuelle Notstopps können oftmals den Crash nicht rechtzeitig verhindern.

Eine hohe Steifigkeit sowie hohe Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 1 m/s führen zu einer extremen Erhöhung der Kollisionskraft mit Spitzenkräften über 100 kN. Die werkzeugseitigen Folgen dieser Crashs sind neben Werkzeugbruch oftmals Schäden an den stoßempfindlichen Komponenten der Motorspindel.

40% der Lagerschäden resultieren aus Kollisionen

Untersuchungen zufolge sind 40% der Lagerschäden an Motorspindeln auf Kollisionen zurückzuführen. Daneben kommt es kollisionsbedingt zu weiteren Folgeschäden an Motorspindeln wie der Verformung der Welle oder des Werkzeugspannsystems, Undichtigkeiten der Drehdurchführungen und Ausfall des Drehgebers.

Die nach schweren Kollisionen erforderlichen Reparaturen schlagen mit Instandsetzungskosten von bis zu 70% des Neupreises der Motorspindel sowie mehreren Wochen Reparaturzeit zu Buche. Weitere Schadensfolgen wie Instandsetzung der Werkzeugmaschine, Produktionsausfall und Lieferverzug sind dabei noch nicht berücksichtigt. Untersuchungen zeigen, dass kollisionsbedingte Schadenshöhen von mehreren Zehntausend Euro für die Instandsetzung der Werkzeugmaschinen keine Seltenheit sind.

Mechanischer Schutz vor Kollisionen in Werkzeugmaschinen wirkt schnell

Mechanische Schutzsysteme entfalten ihre Wirkung, noch bevor die Maschinensteuerung über beispielsweise elektronische Prozessüberwachungssysteme reaktionszeitbedingt Maßnahmen wie Abbremsen, Reversieren und Stillstand der Vorschubachsen der Werkzeugmaschine zur Crashverhinderung einleiten kann.

Ergänzendes zum Thema
 
Schutzsystem im Detail: Permanentmagnetsystem hält die Doppelflansche zusammen

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 24669970 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Das sind die besten Konstruktionen aus Stahl

Stahl-Innovationspreis

Das sind die besten Konstruktionen aus Stahl

18.07.18 - Vom Bierkasten aus Stahl, imposanten Bauwerken und neuen Oberflächenbeschichtungen – die Preisträger des Stahl-Innovationspreises sind vielfältig dieses Jahr. Wir stellen sie vor. lesen

Diese innovativen Mittelständler gehören zu den Top 100

Preisverleihung

Diese innovativen Mittelständler gehören zu den Top 100

10.07.18 - Zum 25. Mal wurden die TOP 100, also die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands, geehrt. Zusammen mit Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien zeichneten der Mentor des Innovationswettbewerbs, Ranga Yogeshwar, und der Initiator Compamedia die erfolgreichen Unternehmen am 29. Juni im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits aus. lesen

Schweißexpertise schafft mächtigen „Holzernte-König“

Fronius Perfect Welding

Schweißexpertise schafft mächtigen „Holzernte-König“

12.07.18 - Schweißen für den König – den Scorpionking C50 von Ponsse, genauer gesagt. Der finnische Hersteller von Heavy-Duty-Forstmaschinen überlasse dabei nichts dem Zufall. Deshalb greife man bei Ponsse bevorzugt zu Fronius-Schweißsystemen. lesen