Suchen

Pilz Sicherheitsschaltmatte vereint sichere Flächenüberwachung mit Maschinenbedienung

Mit Psenmat stellt das Automatisierungsunternehmen Pilz eine selbst entwickelte Sicherheitsschaltmatte vor: Das Besondere ist die integrierte Ortsdetektion, die dem Werker eine Bedienfunktion – ähnlich eines virtuellen Tasters – zur Verfügung stellt.

Firmen zum Thema

Sicherheitsschaltmatte mit integrierter Ortsdetektion.
Sicherheitsschaltmatte mit integrierter Ortsdetektion.
(Bild: Photodesign)

Psenmat von Pilz bietet sichere Flächenüberwachung in Kombination mit einer Standardbedienfunktion, praktisch einer virtuell definierbaren Tasterfunktion. Dadurch sei ein separater Schalter überflüssig. Dieses dynamische Schaltkonzept ermögliche so ein flexibleres Konfigurieren, das spare Platz und Kosten. Integrierte OSSD-Ausgänge sollen für ein zusätzliches Plus an Flexibilität sorgen: Damit könne nicht nur die Verkabelung reduziert werden, Psenmat sei so auch an jedes Auswertegerät einfach anschließbar.

Entspricht Sicherheitsschaltmatten-Norm EN ISO 13856-1

Über die individuellen Bedienkonzepte hinaus sichert die Sicherheitsschaltmatte Zugänge optimal gegen den Zutritt von Personen gemäß der Sicherheitsschaltmatten-Norm EN ISO 13856-1 ab. PSENmat verlangsamt oder stoppt die Maschine beim Eintritt in den Gefahrenbereich (Zutrittsschutz). Bei schwer einsehbaren Anwendungen ist zudem beim Hintertreten Schutz gegeben (Hintertretschutz). Die Sicherheitsschaltmatte bietet dabei Sicherheit bis SIL 2 gemäß EN ISO 61508 beziehungsweise Safety Level PL d gemäß EN 13849. Die sehr schnelle Reaktionszeit von ≤ 25 ms erhöht zudem die Sicherheit. Auch größere Anwendungen lassen sich mit geringem Mehraufwand realisieren: Bis zu 22 Matten lassen sich in Reihe schalten, was den Verkabelungsaufwand deutlich reduziert. Darüber hinaus ist die robuste, für hohe mechanische Beanspruchung geeignete, Sicherheitsschaltmatte nach Schutzart IP67 ausgelegt und in Umgebungstemperaturen von 0 bis 55 °C einsetzbar. Psenmat sorgt so auch in rauer Umgebung für erhöhte Sicherheit.

Integriert schalten für mehr Ergonomie

Die Sicherheitsschaltmatte soll für einen ergonomischeren Arbeitsplatz sorgen: Durch eine integrierte Schalterfunktion ist ein freihändiges oder auch ein hindernisfreies Arbeiten einfach umsetzbar, so der Hersteller. Der Werker könne über definierte und markierte Mattenbereiche die integrierte Schalterfunktionalität nutzen. So könne etwa eine Qualitätskontrolle freihändig durchgeführt werden: Eine rote Markierung bedeutet „Kontrolle nicht bestanden“, grün könnte für „Kontrolle bestanden“ eingesetzt werden.

Matte „plus“

Die Sicherheitsschaltmatte Psenmat komplettiert das Pilz Sensorikangebot für die Überwachung von Flächen und Räumen. Psenmat lässt sich laut Anbieter einfach an die konfigurierbaren Sicherheitssysteme Pnozmulti oder das Automatisierungssystem PSS 4000 oder auch an die Visualisierungslösung Pmivisu anbinden. In Verbindung mit der Steuerungstechnik von Pilz entstehe so eine sichere und wirtschaftliche Komplettlösung aus einer Hand.

Pilz auf der Messe SPS IPC Drives 2017: Halle 9 , Stand 370

(ID:44975758)