Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Presshärten

Spezielles Ofenmodul erlaubt partielle Wärmebehandlung von Presshärteteilen

| Redakteur: Stéphane Itasse

Das patentierte Ofenmodul Temperbox von AP&T für das partielle Härten ist für alle Arten von Wärmebehandlungsanlagen erhältlich.
Das patentierte Ofenmodul Temperbox von AP&T für das partielle Härten ist für alle Arten von Wärmebehandlungsanlagen erhältlich. (Bild: AP&T)

Der Pressenhersteller AP&T hat mit der Temperbox ein Ofenmodul entwickelt, das eine präzise, kontrollierte Wärmebehandlung von Bauteilen zum Presshärten erlaubt.

Darin werden die Bauteile nach der Erwärmung auf 930 °C in einem konventionellen Austenisierungsofen teilweise vor Strahlung geschützt und abegekühlt. Der Rest des Bauteils wird heiß gehalten. Die Platine wird anschließend umgeformt und abgeschreckt.

Partielles Presshärten ermöglicht genau angepasste Bauteile

Das Ergebnis ist ein Bauteil mit maßgeschneiderten Eigenschaften, angepasst an die gewünschten Anforderungen, wie AP&T mitteilt. Das gibt Konstrukteuren und Fertigungsingenieuren mehr Gestaltungsfreiraum, ohne teure lokale Verstärkungen oder zykluszeitintensive Prozesse, wie dem Tailored Tempering im Presshärtewerkzeug, berücksichtigen zu müssen. Das neue Verfahren bietet im Vergleich zum heutigen Presshärten produktionstechnische Vorteile wie die einfache Integration in Presshärteanlagen. Die Temperbox ermöglicht kurze Zykluszeiten auf demselben Niveau, wie es die Industrie heute bei der Herstellung von pressgehärteten Bauteilen mit über den Querschnitt monolithischen Eigenschaften gewohnt ist.

Auch die Nachbearbeitung ist einfacher, da bestimmte Bereiche des Bauteils, wie Flansche, weich gehalten werden können, sodass sie mit herkömmlichen Verfahren gestanzt oder beschnitten werden können - was zum Beispiel viel kostengünstiger ist als das Laserschneiden.

Umformtechnik Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Die Temperbox kann in den neuen und bestehenden Multi-Layer-Furnaces von AP&T installiert werden und ist auch für Presshärtelinien mit anderen Wärmebehandlungsanlagen erhältlich. Grundsätzlich kann sie mit jeder Presshärteanlage auf dem Markt eingesetzt werden kann, unabhängig von der Marke.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45908375 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen