Suchen

Werkzeug-Komponenten Spritzgießwerkzeuge effektiver und flexibler temperieren

| Autor / Redakteur: Peter Königsreuther / Peter Königsreuther

Der Name Hasco steht seit vielen Jahren für präzise Normalien, mit denen sich Spritzgießwerkzeuge quasi aus dem Baukasten heraus fertigen lassen – inklusive kompakter Temperiersysteme. In letzter Zeit wurden dazu einige interessante Neuheiten vor gestellt.

Firmen zum Thema

Die gleichmäßige Temperaturverteilung bis in den letzten Winkel der Kavitäten kann von neu entwickelten Hasco-Komponenten jetzt noch besser geleistet werden.
Die gleichmäßige Temperaturverteilung bis in den letzten Winkel der Kavitäten kann von neu entwickelten Hasco-Komponenten jetzt noch besser geleistet werden.
(Bild: Messe Düsseldorf)

Wie produktiv die Herstellung von Kunststoffteilen mittels Spritzgießen ist, entscheidet sich nicht zuletzt durch die Effektivität und vor allem gleichmäßige Temperierung im Werkzeug. Integrierbare Temperiersysteme sollen entweder für eine möglichst schnelle Abkühlung der Bauteile sorgen, sodass diese ohne Verformungen entnommen werden können, oder sie halten die Schmelze bei hochviskosen Kunststoffen so lange fließfähig, bis auch die letzte Kavität nach Sollvorgaben gefüllt ist. Damit das noch flexibler und besser gehen kann, hat Hasco in den letzten Monaten einige Neuheiten auf den Markt gebracht.

Schneller den richtigen Anschluss finden

Der Praktiker kennt das zeitraubende Problem, wenn an der Anlage ein Werkzeugwechsel durchgeführt wird und der Bediener nicht genau erkennen kann, wo man den Anschluss für den warmen oder kalten Kreislauf am neuen Werkzeug anstöpseln soll. Dabei spielt eine einfache und schnelle Identifizierung der kalten oder heißen Temperierkreisläufe eine wichtige Rolle, wie die Hasco-Spezialisten betonen. Der Einsatz des erweiterten Temperiersystems Push-Lok spare dabei wertvolle Zeit. Deutliche Markierungsringe Z8080 PL sowie eine weitere Variante der dazu passenden Systemschläuche Z858 PL des Push-Lok-Systems in den Farben Blau und Rot helfen dem Anwender bei der Identifizierung der Zu- und Abläufe am Werkzeug. So werde das Risiko einer Verwechslung beim An- und Abkuppeln minimiert. Für weitere frei wählbare Anwendungszwecke werden Markierungsringe außerdem auch in Gelb angeboten, wie es heißt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Das Push-Lok-System erlaube auch eine schnelle Reparatur direkt an der Werkbank, denn ergänzendes Zubehör, wie Schlauchschellen und Quetschhülsen seien dazu nicht mehr nötig. Das spart dem Anwender zusätzlich Zeit und Kosten, wie Hasco anmerkt. Ein über den Markierungsring positioinierter Endpunkt garantiere dabei die prozesssichere Montage des Schlauches auf der Kupplung.

(ID:43496619)