Suchen

CAM-Software

Technologiepartner beeinflussen Softwareentwicklung bei Mastercam

| Redakteur: Stefanie Michel

Auf der diesjährigen AMB in Stuttgart präsentierte Mastercam die neue Version der CAD/CAM-Software. Die Weiterentwicklungen in Mastercam 2019 sollen für effiziente Fertigungsprozesse und enorme Kosten- sowie Zeiteinsparungen sorgen.

Firmen zum Thema

Sandy Moffat, CMO CNC Software, Inc., Meghan West, CEO CNC Software, Inc., Andreas Stute, Geschäftsführer InterCAM-Deutschland GmbH und Sandvik Coromant
Sandy Moffat, CMO CNC Software, Inc., Meghan West, CEO CNC Software, Inc., Andreas Stute, Geschäftsführer InterCAM-Deutschland GmbH und Sandvik Coromant
(Bild: Intercam )

Neben der CAM-Software Mastercam 2019 standen bei Mastercam auf der AMB 2018 auch die Pflege der langjährigen Technologischiepartnerschaften mit weltweit führenden Werkzeug- und Maschinenherstellern im Fokus. Dazu gehören unter anderem die Unternehmen Sandvik Coromant, die Hoffmann Group, Fraisa, Lerinc und Datron. Im Rahmen der AMB bot sich für Andreas Stute, Geschäftsführer des deutschen Mastercam-Distributors Intercam die Gelegenheit, gemeinsam mit Meghan West, CEO des Mastercam-Herstellers CNC Software, Inc. einige Partner zu besuchen.

Die Firma Sandvik Coromant war auf der AMB in Halle 1 vertreten. Andreas Stute besuchte zusammen mit Meghan West und CMO Sandy Moffat das Unternehmen auf Ihrem Stand. Primeturning ist eine Drehstrategie, die in Kooperation beider Unternehmen entwickelt wurde. Sie ermöglicht das Drehen in alle Richtungen und somit eine Steigerung der Produktivität um bis zu 85 %.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Mit Hoffman Group neue Möglichkeiten beim Schlichten

Die Hoffmann Group ist ein weiterer Technologiepartner von Mastercam. Man unterstützt innovative Kreissegmentfräser der Hoffmann Group und eröffnet den CAD/CAM-Anwendern somit neue Möglichkeiten beim Schlichten. Garant PPC Fräser (auch Kreissegmentfräser genannt) der Hoffmann Group sollen im Vergleich zu Kugelfräsern eine enorme Zeitersparnis bei höherer Oberflächenqualität im Bereich des Schlichtens ermöglichen.

Die Firma Lerinc, ebenfalls Technologiepartner von Mastercam, präsentierte beispielsweise das Modell eines VW Bulli T1 sowie ein ganzes Schachspiel, das mit Mastercam programmiert und anschließend gefräst wurde. Neben dem VW Bulli T1 war auf dem Stand der Firma Edel Maschinenbau Entwicklung und Vertriebs GmbH ein Lagonda Oldtimer – ebenfalls mit Mastercam programmiert – ausgestellt. Zudem hatten die Besucher die Möglichkeit, sich anzuschauen, wie dieses Modell gefräst wurde.

Feier der 250.000sten Mastercam-Lizenz

Am Messe-Freitag fand auf dem Mastercam-Stand die feierliche Ehrung eines langjährigen Mastercam-Kunden, der Stangl & Kulzer Group, statt. Anlass dafür war der Erwerb der 250.000sten Mastercam-Lizenz. Ein guter Grund für Meghan West, CEO der CNC Software, nach Stuttgart zu reisen und die Verleihung persönlich vorzunehmen. Stefan Kulzer, Geschäftsführer der Stangl & Kulzer Group, nahm die Plakette entgegen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45594064)