Suchen

RFID

Teckentrup ist 1000. I-Shelf-Kunde

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Das RFID-Kanban-System I-Shelf von Würth Industrie Service soll die Versorgungssicherheit mit C-Teilen deutlich verbessern. Mit Teckentrup, einem Anbieter von Toren und Türen, hat das Unternehmen jetzt den 1000. Kunden für diese Technologie gewinnen können.

Firmen zum Thema

Das I-Shelf soll mit RFID-Technologie für maximale Sicherheit im C-Teile-Management sorgen.
Das I-Shelf soll mit RFID-Technologie für maximale Sicherheit im C-Teile-Management sorgen.
(Bild: Würth Industrie Service)

Ein traditionelles Kanban-System mit Lagersichtkästen und individuellen Bestellvorgängen wurde den Anforderungen des 900 Mitarbeiter starken Unternehmens nicht mehr gerecht. Auf den Erstkontakt mit Würth Industrie Service folgte ein Besuch des Kundentags und die Besichtigung des Logistikzentrums, dem Unternehmen zufolge das modernste für Industriebelieferung in Europa. Zu Beginn des Jahres 2015 fiel die Entscheidung zur Implementierung eines RFID-gestützten Kanban-Systems in Verbindung mit dem intelligenten Regalboden I-Shelf. RFID steht für Radio Frequency Identification und ermöglicht die funkgesteuerte Datenerkennung und automatisierte Übertragung der Bestellungen von der Produktion des Kunden zum Zentrallager der Würth Industrie Service. Somit entfällt die Notwendigkeit des Scannens und der manuellen Erfassung der Nachbestellungen, wodurch menschlich bedingte Fehler ausgeschlossen werden sollen.

Ausweitung auf weitere Werke ist in Planung

Zunächst wird das RFID-gestützte System nur in einem der Werke des Unternehmens genutzt, wofür 372 Behälter mit 150 verschiedenen DIN- und Normteilen sowie Sonder- und Zeichnungsteilen im Einsatz sind. Eine Ausweitung auf ein weiteres Werk ist bereits in Planung. Die Implementierung fand vom 18. bis 20. August 2015 im Werk in Verl statt. Uwe Fleischer, Einkaufsleiter von Teckentrup, bezeichnete die Implementierung des RFID-Kanban als bedeutenden Schritt nach vorn, der durch den geringeren Koordinationsaufwand und die effizientere Gestaltung von Prozessen neue Möglichkeiten eröffnen wird.

Bildergalerie

Die Grundlage für RFID-Kanban stellt der im Kanban-Behälter integrierte CPS RFID-Tag (Datenträger) dar. Dieser speichert relevante Informationen wie Behältertyp, Artikelnummer, Bezeichnung, Füllmenge und Charge und kann mit den verschiedenen RFID-Formen von Würth Industrie Service kombiniert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43570415)