Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Pfrang-Tec

Hochpräzise fertigen im XXL-Format

| Redakteur: Jürgen Schreier

Messen im XXL-Format: Pfrang-Tec in Meißen besitzt die derzeit größte Koordinatenmessemaschine der Welt mit einem Messbereich von 7000 mm x 4000 mm x 3000 mm.
Messen im XXL-Format: Pfrang-Tec in Meißen besitzt die derzeit größte Koordinatenmessemaschine der Welt mit einem Messbereich von 7000 mm x 4000 mm x 3000 mm. (Bild: Pfrang)

Riesengroß und supergenau: In der Metallbearbeitung ging das oft nicht so recht zusammen. Die Meißener Pfrang-Tec GmbH hat diesen Spagat jetzt geschafft. Zum Einsatz kommen Portalfräsmaschinen von Mikromat, deren Präzisionsarbeit von der größten Koordinatenmessmaschine der Welt unterstützt werden.

Bei der Großteilbearbeitung neue Standards in punkto Genauigkeit und Qualität zu setzen, ist die „Mission“ der Pfrang-Tec GmbH. Wer aber genau fertigen will, muss auch genau messen. Die herkömmliche 3D-Vermessung mit Lasertrackern oder portablen Messarmen war den „Präzisionsfanatikern“ aus Sachsen aber nicht genau genug. Infrage kam nur eine Koordinatenmessmaschine für XXL-Teile im XXL-Format.

Koordinatenmessmaschine hat Messbereich von 7000 mm x 4000 mm x 3000 mm

„Aus diesem Grund haben wir die weltweit größte hochgenaue Koordinatenmessmaschine gekauft“, erklärt Firmenchef Ralf Pfrang – einen 339 t schweren Giganten von Leitz mit einem Messbereich von 7000 mm x 4000 mm x 3000 mm und einer maximalen Tischbelastung von 40.000 kg.

Aber auch bei den Bearbeitungsmaschinen heißt bei Pfrang die Devise „möglichst groß und genau“. Und so hat man bei Mikromat eine 40V geordert, die Maschine mit dem größten Portaldurchlass, die der Dresdner Werkzeugmaschinenhersteller je gebaut hat. Zu ihr gesellt sich noch die etwas kleinere 20V aus gleichem Hause.

Neue Fertigungshalle ist schwingentkoppelt

Doch damit nicht genug: Um das Vorhaben einer hochgenauen Großteilfertigung realisieren zu können, war mehr nötig als hochpräzise Werkzeugmaschinen und hochpräzise Messtechnik – nämlich ein durchgängig aufeinander abgestimmtes Fertigungskonzept. „Wir mussten Produktionsbedingungen schaffen, wie es diese nach unseren Recherchen so bisher noch nicht gab“, erklärt Pfrang.

Mit einem Hallenneubau im Gewerbegebiet Meißen-Ost, wurde eine thermisch stabilisierte und schwingentkoppelte Gebäudekonstruktion errichtet. Die ebenfalls schwingentkoppelten Fundamente der Mess- und Bearbeitungsmaschinen sind beheizbar, um Verspannungen und damit verbundene Ungenauigkeiten an den Maschinen auszugleichen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38651280 / Zulieferungen)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen