Suchen

Werkstoffe Titandiborid als Kathoden-Schutzschicht

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

Titandiborid (TiB2) wird von flüssigem Aluminium völlig benetzt, Außerdem hat er eine hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit (54 W/mK), berichtet die ESK Ceramics GmbH & Co. KG. Aufgrund dieser Eigenschaftskombination wird der harte Werkstoff seit kurzem als Schutzschicht von Grafitkathoden zur Aluminiumgewinnung verwendet.

Firma zum Thema

Als bahnbrechende Besonderheit von TiB2 wird die Kryolitbeständigkeit hervorgehoben. Im Gegensatz zu den bisherigen Schichtwerkstoffen hat diese Keramik keine Korngrenze mehr. Außer der hohen Härte zeichnet TiB2 auch eine Bruchzähigkeit von 8,0 MPa·m0,5 aus. Die Biegebruchfestigkeit liegt über 500 MPa. Die Knoophärte wird mit 25,6 GPa angegeben. Außer Schutzschichten lassen sich aus dem Werkstoff auch Halbzeuge und komplexe Formteile herstellen.

(ID:211226)