Suchen

Lean and Green Efficiency Award Umweltschutz und Lean Management aus einem Guss

| Redakteur: Claudia Otto

Einer der Preisträger des Lean & Green Efficiency Award 2013 ist die Schreiner Group. Dabei handelt es sich um einen Spezialisten für Funktionsetiketten und -bauteile mit Sitz in Oberschleißheim bei München. Das Unternehmen wird vor allem für sein herausragendes Umwelt- und Ressourcenmanagement ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Das Ergebnis der 5S-Arbeitsplatzgestaltung: Alles an seinem Platz und jederzeit verfügbar.
Das Ergebnis der 5S-Arbeitsplatzgestaltung: Alles an seinem Platz und jederzeit verfügbar.
(Bild: Schreiner Group)

Bei der Schreiner Group sind Lean Management und Umweltschutz systemrelevante Unternehmensstrategien, die sich als Handlungsfelder ideal ergänzen. Ein schlankes Unternehmen führt zu einem minimierten Einsatz von Ressourcen, erfolgreicher Umweltschutz verlangt effiziente Entwicklungs- und Produktionsprozesse. Erfolgreich werden beide Strategien nur mit dem bedingungslosen Willen der Unternehmensleitung, diese Strategien konsequent zu verfolgen. Dem war sich das Unternehmen von Anfang an bewusst.

Große Herausforderungen erforderten Veränderungen

2007 gab der heutige geschäftsführende Gesellschafter Roland Schreiner den Startschuss, Lean Management in der Schreiner Group einzuführen, und läutete damit einen grundlegenden Veränderungsprozess im Unternehmen ein. Die Ausgangsbedingungen waren alles andere als einfach, stellten sich dem Unternehmen doch umfassende Herausforderungen und Aufgaben. Immer mehr Funktionen und Technologien wurden in die Etiketten integriert, was zu einer starken Zunahme an Produkten und Lösungen führte. Durch Diversifikation nahm die Anzahl weiter zu. Daraus entstand eine ungeheure Komplexität für die Entwicklung und Produktion, für die Lagerhaltung und für den Versand.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Gleichzeitig verlangten die Kunden eine deutliche Reduktion der Lieferzeiten, eine Null-Fehler-Quote bei immer günstigeren Preisen sowie die Sicherstellung von anspruchsvollen Umweltschutzauflagen. Außerdem stieg durch die Globalisierung der Konkurrenzdruck und verlangte vom Unternehmen eine viel schnellere Entwicklung und Vermarktung von Neuprodukten.

Lean Management wurde zum Hoffnungsträger

Mit der Einführung von Lean Management verband sich die Hoffnung, viele dieser Herausforderungen meistern zu können. Aber es war schnell klar, dass hier Schritt für Schritt vorzugehen ist. Als erstes Ziel wurde die Entwicklung von Kennzahlen definiert, um Arbeitsabläufe und Prozessschritte messbar und visualisierbar zu machen. Die Kennzahlen konnten vor allem zur Optimierung genutzt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42311746)