Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

EMO Hannover 2017/Castrol

Zwei neue schaumarme Kühlschmierstoffe

| Redakteur: Beate Christmann

Kein Überlaufen: In Gebieten mit weichem Wasser kann es beim Einsatz von wasserbasierten Kühlschmierstoffen zu Schaumbildung und einem Überlaufen der Systeme kommen. Die neuen Produkte Castrol Hysol SL 36 XBB und Castrol Alusol SL 61 XBB sollen das verhindern können.
Kein Überlaufen: In Gebieten mit weichem Wasser kann es beim Einsatz von wasserbasierten Kühlschmierstoffen zu Schaumbildung und einem Überlaufen der Systeme kommen. Die neuen Produkte Castrol Hysol SL 36 XBB und Castrol Alusol SL 61 XBB sollen das verhindern können. (Bild: Castrol)

Schmierstoffproduzent Castrol erweitert seine XBB-Kühlschmierstoffserie um zwei weitere Produkte für Gebiete mit weichem Wasser, in denen Schaumbildung ein besonderes Problem darstellen kann. Sowohl bei Castrol Hysol SL 36 XBB als auch bei Castrol Alusol SL 61 XBB handelt es sich um wassermischbare Kühlschmierstoffe, die die Notwendigkeit von Additiven und Bioziden reduzieren.

Castrol präsentiert auf der EMO Hannover 2017 vom 18. bis 23. September in Halle 7, Stand E23 seine Produktpalette an Kühlschmierstoffen. Neu im Sortiment sind die Metallbearbeitungsflüssigkeiten Castrol Hysol SL 36 XBB für Eisenlegierungen sowie Aluminium und Castrol Alusol SL 61 XBB, das speziell für anspruchsvolle Aufgabenstellungen mit Aluminiumlegierungen gedacht ist. Beide Produkte sind schaumarm und eignen sich damit auch für den Einsatz in Gebieten mit weichem Wasser.

pH-Wert auf konstantem Niveau halten

Die seit 2016 erhältliche wassermischbare Kühlschmierstoffserie XBB hat die Notwendigkeit des Zusatzes von kostenintensiven Additiven und Bioziden laut Castrol deutlich reduzieren können. Metallbearbeitungsflüssigkeiten können von Bakterienwachstum und Verunreinigung betroffen sein. Das Ergebnis sind verkürzte Standzeiten. Dies führt zu Veränderung des pH-Werts, unangenehmen Gerüchen, instabiler Emulsion und schlechter Leistung. Additive und Biozide wurden dazu eingesetzt, um dies zu bekämpfen. Die neue Kühlschmiertechnologie soll die pH-Werte länger auf einem konstanten Niveau halten und länger als andere Standard-Kühlschmierstoffe für stabile Konditionen sorgen.

Überlaufen von Systemen verhindern

Für Produktionsstätten in Gebieten mit weichem Wasser ist Schaumbildung ein besonderes Problem. Es kommt zum Überlaufen der Systeme. Die Leistung der beiden neuen Castrol XBB Kühlschmierstoffvarianten sorgt laut Aussage der Hersteller unter weichen Wasserbedingungen für eine längere Produktionszeit der Anlage. Darüber hinaus soll ihr Einsatz Kosteneinsparungen im Hinblick auf Nachsatzmengen von Stelladditiven und Bioziden zur Folge haben.

Castrol Hysol SL 36 XBB ist speziell auf die Metallbearbeitung mit Eisenlegierungen abgestimmt, wurde aber auch erfolgreich mit Aluminium eingesetzt. Anwender berichten laut Castrol von einer verbesserten Systemstandzeit sowie einer reduzierten Korrosion sowohl der Werkzeuge als auch der Eisenlegierungsfertigteile.

Castrol Alusol SL 61 XBB ist ein Kühlschmierstoff, der sich vielseitig einsetzen lässt: Aufgrund seiner sehr hohen Schmierfähigkeit und Benetzungseigenschaften soll er sich für herausfordernde Aufgaben mit Aluminium-Legierungen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44764463 / Instandhaltung)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.