Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Drehmaschinen

Zyklengesteuerten Präzisions-Drehmaschine mit Spezialsteuerung

| Redakteur: Peter Königsreuther

Die Aufmerksamkeit der Weiler-Besucher zog nicht zuletzt die zyklengesteuerte E50HD samt ihrer speziellen SL2-Steuerung auf sich.
Bildergalerie: 2 Bilder
Die Aufmerksamkeit der Weiler-Besucher zog nicht zuletzt die zyklengesteuerte E50HD samt ihrer speziellen SL2-Steuerung auf sich. (Bild: Weiler)

Der Drehmaschinenspezialist Weiler aus Emskirchen nahm die AMB 2014 zum Anlass, dem Publikum eine verbesserte zyklengesteuerte Präzisions-Drehmaschine zu präsentieren. Zusammen mit einer speziell für diese Fertigung angepasste Software bieten sich dem Anwender neue Perspektiven für das Drehen einfacher oder komplexer Bauteile.

Die Zunahme qualifizierter Anfragen über alle Modellreihen hinweg und zahlreiche konkrete Verhandlungstermine sowie der Zuwachs an potenziellen Neuinteressenten lassen bei Weiler ein gutes Messenachgeschäft erwarten, sagen Sprecher des Unternehmens. Das Unternehmen, das zum vierten Mal auf einer AMB ausstellte, präsentierte sich mit einem mehr als 200 m² großen Stand und stellte ein Dutzend Präzisions-Drehmaschinen aus, wie es weiter heißt.

Neuheiten wie die zyklengesteuerte E50HD samt Weiler-SL2 Steuerung seien von den Fachbesuchern mit viel Interesse in Augenschein genommen worden. Vollständig überarbeitet wurde das Design der E50HD. Dazu gehören optimierte Antriebseinheiten, ein verstärktes und sehr stabiles Maschinenbett und Füße. Das trage zu einer noch größeren Laufruhe und Präzision bei. Standardmäßig werden die Späne nach vorne in eine ausfahrbare Wanne abgeführt.

Flexibles Drehen auf hohem Niveau

Auf Wunsch kann diese auch durch einen Späneförderer ersetzt werden. Eine weitere Verbesserung stelle die optimierte Arbeitsraumbeleuchtung durch LED dar. Die Zyklensteuerung von Weiler erleichtert dem Bediener, an einer Maschine einfache Werkstücke effizient und komplexe Bauteile einfach zu fertigen.

Für ein breites Anwendungsgebiet der E50HD sorgen der Umlaufdurchmesser über Bett von 570 mm, eine Spitzenweite von wahlweise 1000 oder 2000 mm, die Spindelbohrung von 83 mm – alternativ 165 mm – und die hohe Zerspanungsleistung des 20 kW starken Antriebs. Letzterer punkte mit Drehzahlen bis 2500 min-1 sowie einem maximalen Drehmoment von 1300 Nm.

Siemens liefert Software-Basis

Mit der SL2-Software von Weiler lassen sich zahlreiche Zyklen vom Abspanen über Einstechen und Gewindeschneiden bis hin zum Bohren ohne Programmierkenntnisse schnell und einfach abrufen, wie es heißt. Einzeln oder aneinandergereiht, laufen die Prozesse dann automatisch ab und das bei höchster Präzision und Oberflächengüte. Die Basis der selbst entwickelten, anwenderorientierten Software ist die 840 Dsl Grundsteuerung des Partners Siemens.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42984052 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen