Jubiläum 100 Jahre Dachverband der deutschen Industrie

Autor / Redakteur: Alexander Völkert / Melanie Krauß

Die Historiker Prof. Johannes Bähr und Prof. Christopher Kopper haben zum Jubiläum des ersten Verbandes der deutschen Industrie ein Werk zur Geschichte des BDI und seiner Vorgänger vorgestellt.

Anbieter zum Thema

BDI-Präsident Prof. Dieter Kempf, Prof. Christopher Kopper, Prof. Johannes Bähr und BDI-Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Lang (v.l.) in Berlin.
BDI-Präsident Prof. Dieter Kempf, Prof. Christopher Kopper, Prof. Johannes Bähr und BDI-Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Lang (v.l.) in Berlin.
(Bild: Alexander Völkert)

Am 12. April 1919, vor 100 Jahren, wurde in Berlin der erste Dachverband der gesamten deutschen Industrie gegründet. Anlässlich dieses Jubiläums stellte der BDI in Berlin das Buch „Industrie, Politik, Gesellschaft. Der BDI und seine Vorgänger 1919-1990“ vor.

Dieses reicht epochenübergreifend von den Anfängen nach dem Ersten Weltkrieg und der Rolle der Reichsgruppe Industrie in der NS-Zeit und im Zweiten Weltkrieg über die Neugründung des BDI 1949 bis zur Wiedervereinigung 1990. Die jüngste Vergangenheit, „die zeitgeschichtliche Betrachtung, konnte nicht berücksichtigt werden, da historische Dokumente einer Sperrfrist von 30 Jahren unterliegen“, erläuterte Kopper auf Nachfrage.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45870730)