Gesponsert

Best of Industry Award 2021 3D-Metalldrucker AM Cube

Chiron Group Laserauftragschweißen mit Draht und Pulver: Die CHIRON Group SE hat mit dem AM Cube, einer Anlage, die verschiedene Technologien vereint, eine neue Ära des Laserauftragschweißens eingeläutet.

Gesponsert von

Der AM Cube: »Easy to use«- 3D-Metalldrucker der CHIRON Group für das Fertigen größerer und komplexer Bauteile, für Beschichten, Reparatur, 3D-Druck.
Der AM Cube: »Easy to use«- 3D-Metalldrucker der CHIRON Group für das Fertigen größerer und komplexer Bauteile, für Beschichten, Reparatur, 3D-Druck.
(Bild: Chiron Group)

Worum handelt es sich bei Ihrer Innovation?

Der AM Cube ist ein »Easy to use«-3D-Metalldrucker für das Fertigen größerer und komplexer Bauteile. Die Anlage ist eine moderne Kombilösung für die generative Fertigung und ist aufgebaut wie eine klassische Werkzeugmaschine mit kartesischem Koordinatensystem. Insbesondere bei kleineren Stückzahlen sowie großen Bauteilen mit langen Beschaffungszeiten und hohen Materialpreisen spielt die Plattform ihre Stärken aus.

Was waren die größten Herausforderungen bei der Entwicklung des Produktes?

Vielfalt als Ziel – Ziel erreicht! Der CHIRON Group ist es gelungen, mit nur einer Anlage, basierend auf patentierter Technologie, beide gängigen Verfahren – Laserauftragschweißen mit Draht und mit Pulver – umfassend zu bedienen. Besonderheit und zentraler Vorteil des AM Cube ist außerdem der automatische Wechsel des Auftragskopfes im laufenden Prozess. Die Anlage ist mit insgesamt drei Auftragsköpfen ausgestattet.

Welche Rückmeldungen haben Sie bisher vom Markt bekommen?

Im Einsatz beim Pilotkunden hat der AM Cube die unterschiedlichsten industriellen Anforderungen mit Bravour gemeistert. So Fouad Cheaitani von der schweizer Stellba AG: „Wir wollten kein fixfertiges System, sondern „Phantasie in der Anlage“. Optionen, die sich unter dem Stichwort maximale Flexibilität zusammenfassen lassen. Hier wurden wir als Entwicklungspartner sehr ernst genommen. Als Lohnfertiger müssen wir unterschiedlichste Aufträge bearbeiten können. Ob Draht oder Pulver, 3D-Druck oder Beschichten, innen oder außen: Wo das Umrüsten bei anderen Herstellern Stunden dauert, ist dies beim AM Cube automatisch möglich und in einer Minute erledigt. Das ist absolut konkurrenzlos!“

Ist das Produkt in seiner gegenwärtigen Form die finale Version, oder sind auch hier noch Weiterentwicklungen denkbar?

Die Industrieerprobung ist erfolgreich abgeschlossen. Dennoch erweitern wir permanent das Anwenderspektrum und entwickeln dafür die entsprechenden Optionen. Ein Fokus liegt heute auf der Prozessentwicklung, bei der wir unsere Kunden intensiv unterstützen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47629585)