Aufmerksamkeitsstarker Auftritt

8 goldene Regeln für die perfekte Rede

Seite: 2/9

Firmen zum Thema

1. Struktur ist die ganze Miete

Ein guter Aufbau der Rede in Einleitung, Hauptteil und Schluss hilft Zuhörern, einen roten Faden zu erkennen und den Inhalten leichter zu folgen. Am Anfang der Rede am besten eine überraschende oder bewegende Aussage über das Kernthema einstreuen. So sichert sich der Redner gleich zu Beginn die ungeteilte Aufmerksamkeit. Im Hauptteil erleichtern Nummerierungen oder Pro- und Contra-Abwägungen die Verständlichkeit der Inhalte. Auf keinen Fall sollten sich Redner am Ende ihres Vortrages für die Aufmerksamkeit bedanken. Damit vergeben sie die Chance, mit einem einprägsamen Schlusswort in den Köpfen der Zuschauer zu bleiben.

(ID:43268871)