Suchen

Dr. Fritz Faulhaber Anspruchsvolle Mechanik lautlos bewegen

Autor / Redakteur: Andreas Seegen und Ellen-Christine Reiff / Stefanie Michel

Liegen mechanische Automatikuhren unbewegt im Schrank, bleiben sie stehen – normalerweise. Ein Uhrenbeweger hingegen hält sie in Gang: präzise gefertigte Mechanik, angetrieben von einem kleinen Getriebemotor mit extremer Untersetzung. Zu hören ist davon nichts.

Firmen zum Thema

Bild 1: Die Zylinder, in denen die Uhren befestigt sind, rollen aufeinander und halten sich so gegenseitig in Bewegung. Nur der mittlere Zylinder muss angetrieben werden.
Bild 1: Die Zylinder, in denen die Uhren befestigt sind, rollen aufeinander und halten sich so gegenseitig in Bewegung. Nur der mittlere Zylinder muss angetrieben werden.
(Bild: M&E)

Ein Uhrenbeweger ist ein mechanisches Gerät, um Automatikuhren aufzuziehen und betriebsbereit zu halten, auch wenn sie nicht getragen werden. Heute gibt es Lösungen, die ästhetisch so ansprechend sind, dass man sie ohne weiteres auch in einer Galerie oder einem Museum vorstellen könnte. Dort würde die stetige und ineinander verschränkte Bewegung der Uhren wahrscheinlich als dreidimensionale Metapher für das ewige Rätsel der Zeit verstanden werden. Ein kleiner, extrem laufruhiger Getriebemotor spielt bei diesem ästhetisch und technisch anspruchsvollen Uhrenbeweger eine Schlüsselrolle.

Ergänzendes zum Thema
DC-Kleinstmotoren
Kleinste Antriebe in höchster Präzision

Die patentierte freitragende, eisenlose Rotorspule mit Schrägwicklung von Dr. Fritz Faulhaber ist das Kernstück der DC-Kleinstmotoren des Unternehmens. Diese Technik hat mit ihrer Dynamik auf kleinstem Raum und bei niedrigstem Gewicht, ihrer Präzision und Zuverlässigkeit neue Wege für zahlreiche Anwendungsgebiete eröffnet. Damit unterscheiden sich die DC-Motoren auch von solchen vieler anderer Hersteller.

Bei Motoren mit kleiner Leistung haben sich Edelmetall-Kommutierungssysteme wegen ihres geringen Übergangswiderstandes bestens bewährt. Sie eignen sich sehr gut in tragbaren Geräten. Außerdem stehen auch Kleinstmotoren mit Kupferkommutierung zur Verfügung. Damit erzielen Motoren mit größerer Leistung auch bei extremer Belastung hohe Lebensdauerwerte.

Für eine optimale Motor-Getriebe-Kombination bietet Faulhaber spielarme Präzisionsgetriebe an. Beispielsweise eignen sich die Metall-Planetengetriebe in Kombination mit den DC-Kleinstmotoren aufgrund ihrer robusten Bauweise ideal für Anwendungen, bei denen höchste Drehmomente gefragt sind. Um den Geräuschpegel bei höheren Drehzahlen zu reduzieren, sind die Zahnräder der Eingangsstufe in Kunststoff ausgeführt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Alexander Merklinger, einer der Gründer der Firma M&E aus Mannheim, ist passionierter Querdenker und Erfinder. Seine Leidenschaft für knifflige mechanische Aufgaben lässt ihn auch in der Freizeit nicht los. Kein Wunder, dass er auch ein Liebhaber und Sammler hochwertiger mechanischer Uhren ist. Diese sind meist mit Mechanismen ausgestattet, die das „Aufziehen“ normalerweise durch die Bewegung ihres Trägers bewerkstelligen. Das funktioniert natürlich nicht, wenn eine Uhr unbewegt im Schrank liegt. Bleibt eine der Uhren aus der Sammlung stehen, wird das Aufziehen und Justieren von Hand recht umständlich. Das gilt besonders, wenn das Uhrwerk über zusätzliche Funktionen – sogenannte Komplikationen – verfügt, die über das Anzeigen von Stunde, Minute und Sekunde hinausgehen. Dazu gehören beispielsweise Datum, Wochentag, Mondphase oder Ähnliches. Merklinger hatte deshalb den Plan gefasst, sich einen Uhrenbeweger anzuschaffen, der die nicht getragenen Chronometer beständig in Gang hält.

(ID:43283961)