Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

EMO Hannover 2019

App ermöglicht Monitoring von Spindeleinheiten

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Spindeln sind komplexe Gebilde, die sorgfältig überwacht und verlässlich instand gehalten werden müssen.
Spindeln sind komplexe Gebilde, die sorgfältig überwacht und verlässlich instand gehalten werden müssen. (Bild: Weiss Spindeltechnologie (Matthias Goetz))

Eine Spindel-App versetzt in die Lage, wichtige Informationen von der Spindel-Identifikation bis zu Wartungsanleitungen abrufen zu können.

Weiss Spindeltechnologie stellt auf der EMO Hannover auf einem gemeinsamen Stand mit dem Mutterkonzern Siemens in der Halle 9, Stand H50, erstmals eine neue Spindel-App vor und will darüber hinaus davon überzeugen, dass die cloudbasierte Digitalisierung sehr effizient sein kann. Am Nachbarstand von Mabi Robotics ist eine Spindel von Weiss in einem Fertigungsroboter integriert.

Weiss betont ausdrücklich, dass eine Partnerschaft mit einem Kunden üblicherweise nicht erst mit dem Verkauf einer Spindel anfängt. In vielen Fällen stehe schon weit vorher die Beratung und die gemeinsame Auslegung einer meist sehr komplexen Spindeleinheit an. Sobald sie dann in den Betrieb gegangen sei, gelte es, sie zu überwachen, instand zu halten und auf diese Weise ungeplanten Stillstand zu vermeiden.

Das alles soll die neue App „Spindle Identifier“ gewährleisten. Sie läuft auf allen mobilen Endgeräten mit Android und IOS und versetzt Nutzer in die Lage, wichtige Informationen abrufen zu können. Das reicht von der Spindel-Identifikation bis zu Wartungsanleitungen und vielem mehr.

Außerdem wird über Weiterentwicklungen des Spindel-Sensor-Moduls SMI 24 informiert, die es möglich machen, zahlreiche Betriebsdaten zu erfassen – etwa Laufzeit, Drehzahlen, Werkzeugspannungen und mehr.

Weiss Spindeltechnologie GmbH auf der EMO Hannover 2019, Halle 9, Stand H50.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46111525 / Antriebstechnik)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen