Suchen

Kyropumpen

Atlas Copco will Tieftemperatur-Geschäft übernehmen

| Redakteur: Melanie Krauß

Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco will das Tieftemperaturgeschäft von Brooks Automation Inc. für rund 675 Mio. US-Dollar (derzeit etwa 578 Mio. Euro) erwerben.

Firmen zum Thema

Kryovakuumpumpen wie diese von Brooks Automation erzeugen Vakuum mithilfe der Tieftemperaturtechnik.
Kryovakuumpumpen wie diese von Brooks Automation erzeugen Vakuum mithilfe der Tieftemperaturtechnik.
(Bild: Atlas Copco Holding GmbH)

Die Akquisition umfasst die Kryopumpen-Aktivitäten in den USA und Mexiko, daneben ein weltweites Netz von Vertriebs- und Servicezentren sowie den 50-prozentigen Anteil von Brooks Automation an Ulvac Cryogenics Inc. (UCI).

Mit der Akquisition will Atlas Copco sein Portfolio insbesondere um neue Hochvakuumpumpen erweitern, die das Abscheiden von Wasserdampf und Wasserstoff optimieren. Dieses Verfahren ist dem Unternehmen zufolge für Fertigungsprozesse in der Halbleiter- und allgemeinen Industrie von entscheidender Bedeutung.

„Die Übernahme des Tieftemperaturgeschäfts von Brooks Automation verschafft uns Zugang zu neuen Technologien und Produkten und ergänzt unser aktuelles Angebot an Lösungen für die Halbleiterfertigung“, sagt Geert Follens, Präsident von Atlas Copcos Geschäftsbereich Vakuumtechnik. „Die Kryotechnik ist aber auch für andere Anwender interessant, etwa in der allgemeinen Industrie, der Medizintechnik und auf den Energiemärkten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45474428)