Suchen

Produktions- und Arbeitsplanung

Aufgaben der Arbeitsvorbereitung

| Redakteur: Stefanie Michel

Im Haus der Technik findet im Februar 2015 ein Seminar zur Arbeitsvorbereitung statt. Dort werden bewährte und neue Konzepte vorgestellt, wie beispielsweise die Nutzung von ERP-Systemen zur Planung sowie die Unterstützung durch Product Lifecycle Management (PLM).

Firmen zum Thema

Eine gut strukturierte Arbeitsvorbereitung verbessert die Abläufe und Prozesse.
Eine gut strukturierte Arbeitsvorbereitung verbessert die Abläufe und Prozesse.
(Bild: Michel)

Die Arbeitsvorbereitung als Nahtstelle zwischen Auftragsbearbeitung, Konstruktion und Produktion hat eine Schlüsselfunktion für den wirtschaftlichen Erfolg. Sie kann Abläufe und Prozesse durch konsequente Vermeidung nicht wertschöpfender Tätigkeiten verbessern und damit die Produktivität erhöhen. Durch Beratung von Entwicklung und Konstruktion erreicht man fertigungs- und montagegerechtere Produkte.

Ein Seminar im Haus der Technik (Essen) vom 24. bis 25.02.2015 stellt bewährte und neue Konzepte der Arbeitsvorbereitung vor, darunter auch die Nutzung von ERP-Systemen zur Auftrags-, Kapazitäts- und Produktionsplanung sowie die Unterstützung durch Product Lifecycle Management (PLM). Zu den Referenten gehören unter anderem der Industrieberater Dr.-Ing. Eugen Bendeich und Stefan Kühner von Procad.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43169077)